Beiträge von HelpingFriendlyBook

    Wurdest du schon von einem Opernbesuch satt?


    Da fragt man sich, ob BB überhaupt vernünftigt testet. Andererseits schau mal bitte, ob die Häuser überhaupt das Opernbedürfnis erfüllt haben. Vielleicht liegt da schon der Fehler.

    Naja, die süßen kleinen Schweinchen braucht man eben, wenn man schwere Waffen produzieren will. Holz, Eisen und Kohle müssten auch von dem Fest profitieren.

    Ich hätte eigentlch erwarten, dass nur die normale Kanonnenkette davon profitiert, aber wenn auch die schwere Waffenkette davon was hat ist es ja auch nicht verkehrt.


    Ein Bug ist definitiv nicht. Aber schön dass auch andere Ketten davon was haben, da lohnt sich das Fest ja. Vielleicht sollte man mal testen, ob man dieses Fest irgendwie dauerhaft triggern kann.

    Fakt ist (Video Beweis liegt vor das ist das schöne an Streams)

    In einem Video habe ich erklärt und gezeigt wie man in der asset.xml Zeilen hinzufügen kann der erste der sofort fragte war? Genau Nale aka Taubenagriff. Mit diesem Wissen dann was er davor nicht hatte, hat er dann am nächsten Tag auf dicke Hose gemacht im Ubi Forum.

    Ist die asset.xml nicht durch Checksum geschützt?

    <- Warlord ->

    1. Du hast immer noch nicht meine Frage beantwortet: Was, ist genau lächerlich bezüglich dem von dir zitierten Text? Du hast mehrere Aussagen von mir in einem Zitat gebracht und diese als lächerlich bezeichnet.
    2. Ja Judekw arbeitet an seiner Mod (2070), auf die ich mich auch beziehe. Ist diese nun Müll oder nicht? Bzw. sieht du Judekw als Modder, angeblich waren ja hier im Forum, laut deiner Aussage, keine Modder.

    Ich lege dir Sätze in den Mund? Das ich nicht lache! Habe ich irgendwo geschrieben, dass du ausgesagt hast, dass Judekws Mod Müll sei? Ich habe dich gefragt, was lächerlich an meinen Text sei. Ist es nun die ironische Aussage von mir, dass Judekws Mod Müll ist? Ja oder Nein? Sorry ich weiss immer noch nicht was du als lächerlich empfindest.


    Vielleicht solltest du einfach mal auf Fragen antworten statt auszuweichen.

    Okay nun wirds echt lächerlich.

    Was, ist genau lächerlich? Wie du sicherlich gemerkt hast, stehen in dem von dir zitierten Teil mehrere Aussagen. Wäre mal schön wenn du ein bisschen genauer drauf eingehen würdest und das begründen würdest. Eine solche Aussage, wie du sie gemacht hast, könenn von mir aus Politker gewisser Parteien machen.


    Sorry, auf deiner einen Seite die Arbeit von Modder diskreditieren, weil sie nicht bekannt seien und auf der anderen dann meinen, jeder kann hier anfangen zu modden, das passt meines Erachtens irgendwo nicht zusammen. Oder ist Judewks Mod doch nicht Müll? Du hast schon mitbekommen, dass der Satz Ironie enthielt und ich meinte sein Mod ist eine gute Arbeit? Bist du dann der Ansicht seine Mod ist schlechte Arbeit? Klär mich mal bitte auf.


    Vielleicht solltest du dann auch gleich nochmal erläutern wie du folgendes meinst:

    Welche Modder Bitte? Keiner der bekannten Modder war oder ist hier aktiv gewesen? Die haben alle ihr eigenes Forum oder sind gar nicht in Foren aktiv oder nur sehr selten.

    Wo habe ich wen wann aufgefordert? Muss blind sein..

    Ja, dem ist wohl so, sonst hättest du richtig gelesen als ichs schrieb:

    Durch das Bereitstellen der Modding-Sektion mit Threads wie "Mal Mund wässerig machen", könnte man zu dem Schluss gelangen, dass du User dazu aufgefordert/unterstützt hast Modding zu betreiben und somit eine Straftat zu begehen. [Hervorhebung durch Verfasser]


    Du hast eine Modding-Sektion eingerichtet, in der gezeigt wurde wie Schutzmechanismus ausgehebelt werden können und zusätzlich kamen dann noch Beiträge was alles möglich ist. Da kann man dann schon hineiniterpretieren, dass Leute dazu verleitet wurden selber aktiv zu werden. Zugegeben "aufgefordert" ist sehr provokant gewählt aber ich habe gleichzeitig auch "unterstützt" hingeschrieben. Vielleicht hätte ich auch "verleiteten" schreiben sollen. Und dafür kann man auch haftbar sein.

    Wer was wie wo macht in Anno bei sich selber geht mir am Arsch vorbei,

    Da sollte man sich mit obigen Kontext im Hinterkopf dann nochmal Gedanken darüber machen.


    Das das ganze quasi als Straftat zu werten ist, das wurde mir erst spät klar, ich hatte das gar nicht mehr auf dem Radar das es verboten ist bestehnde Schutzmechnismen auszuhebeln, was man ja bedingt macht mit Quick BMS.

    "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" oder wie was der Spruch?


    Mir geht es aber nicht darum dich hier als Straftäter darzustellen - so was will ich auch nicht -, sondern ich finde es einfach nur erbärmlich von deiner Seite andere als jetzt Straftäter abzustempeln und selber seine Hand in Unschuld zuwaschen!

    Wo war dein entsprechender Thread in der Modding-Sektion dazu? Hätte man nicht mal ein Thread eröffnen können mit folgenden Inhalt: "Leute, mir wurde gerade bewusst, dass wir Schutzmechanismen aushebeln und uns so dadurch strafbar machen!" Nein, stattdessen macht man die Modding-Sektion zu und deklarierst alle anderen als Straftäter und böse Buben. Nur man selber ist der feine Herr. Damit hast du aus meiner Sicht einige Vorurteile, die andere dir vorwerfen, nur noch bestätigt.

    Davon ab gab es sogar hier einen Beitrag wo man vorschlug die exe zu dekompilieren, auch dies ist verboten abgedeckt durch die Anno Lizenz von Ubisoft.

    Dann deaktiviert man diesen Beitrag und macht den User darauf hin aufmerksam, dass es bestimmte Regeln gibt. Eine gewisse Moderation hätte dem Modding-Forum gut getan. Die Anno-Zone scheint da ja jetzt auch bestimmte Regeln zu verlangen.


    Ich schrieb ja mal sehn was dann machbar ist,

    Wenn du schon im Öffi forderst, dass es kein Modding geben soll, dann ziehe das bitte auch konsequent durch! Wenn dann aber hier im Forum noch ein, aus meiner Sicht dummer und wirklich trolliger, Kommentar zu dem Verhalten der Öffi-User von dir abgegeben wird ... Sorry, ich glaube dir geht es im Kern teils gar nicht um ein cheat-freies Anno. Wenn du von Anfang an denkst, dass Modding schlecht sei, dann mach es erst gar nicht!

    Aber hattest du nicht mal bereits mehrmals ausgessagt, dass BB Modding unterbinden wird? Warum Vorderst du es dann nochmal explizit?

    Um Wildwüchse zu verhindern? Deine Einflusspunkte-Mod ist aus meiner Sicht ein solcher. Das einzige was an dieser gut ist, ist die Tatsache, dass es BB zeigt, dass was falsch läuft mit den Punkten. Aber da gab es schon gut Kommentare über das System in Öffi. Mit deiner Mod hast du auch nur Werte verändert. Deine Mod unternimmt rein gar nichts gegen das eingentliche Problem, sondern schafft nur Neue. Hättest du nicht mal versuchen können, die Hardcaps für Schiffe, Abwehrtürme, und Rathaus/Hafenmeisterei/Handelskammer an die Bevölkerung anzupassen? Deine Zoom-Mod, hast du mal an den MP gedacht? Hast du getestet ob, man den Zoom-Mod einfach so im MP nutzen kann?

    Und nur du hast Schmankerl anzubieten oder wie? Andere können das nicht? Oder dürfen andere nicht ihre Schmankerl feil bieten bevor du deine veröffentlicht hast?

    Hinzukommt, wenn du nachher sowieso kein Bock auf Anno haben wirst, dann brauchst du jetzt anderen nicht noch Steine in den Weg werfen.


    Alles was hier war waren Änderungen an Zahlen, das wichtige was man zu solchen Mods braucht wurde hier in keinem Thread erklärt oder beschrieben,

    Du weisst schon, dass modifizieren ändern/abändern heißt? Modding beinhaltet auch simples abändern von Werten. Aber du hast ja diese wichtige Erkenntnisse, die man für solche Mods/Schmankerl braucht und andere sind nur zu dumm diese rauszubekommen oder wie? Das hat man doch an der Diskussion zwischen Nale, Judekw und dir bezüglich Waren einfügen gesehen. Eine vernünftige Erklärung, oder dass du mal gezeigt hast, warum das nicht funktioniert kam von deiner Seite nicht. Deine Aussage war lediglich: "Die exe-Datei erkennt die Waren nicht." Ist für mich eine nicht geprüfte Behauptung.


    Welche Modder Bitte?

    Ist das jetzt Arroganz? Sorry, aber das ist doch wirklich ...


    Keiner der bekannten Modder war oder ist hier aktiv gewesen?

    Ach ... man muss bekannt sein. So sieht es also aus. Das ist doch ein Arschtritt für alle die neu dazu kommen und mit modding anfangen wollen! Falls es dir nicht aufgefallen ist Judewk war hier. Ach ja ich vergass, seine Mods sind auch nur Müll und er hat keine Ahnung.


    Die haben alle ihr eigenes Forum oder sind gar nicht in Foren aktiv oder nur sehr selten.

    Da fragt man sich warum wohl?

    Das Modifikationen ein zweischneidiges Schwert sind ist wohl jedem bewusst. Aber entweder verbietet man Modding komplett oder lebt damit, dass einige eben das Spiel "vereinfachen". Auch bei diesen Vereinfachung lässt sich drüber streiten ob es wirklich ein Cheat ist oder nicht. Und wer Entscheided dann darüber? Annothek etwa? Und warum sollte er das?


    Hier mal ein Beispiel:

    Der "Mod" fürs Zoomen ist eine nun wirklich hilfreiche Funktion und um diese wäre es wirklich schade.

    Und sollte meines Erachtens nach strenggenommen als Cheat betrachtet werden, da im Mehrspieler-Modus durch diesen deutliche Vorteile erschlichen werden können, z.B. bessere Übersicht bei Kämpfen. So was sollte man bedenken, wenn man Mods erstellt. Allerdings trifft diese Cheat-Bezeichnung aber auch nur dann zu, wenn im Mehrspieler-Modus tatsälich diese Mod ohne Probleme von nur einem Spieler benutzt werden kann. Wurde das gemacht? Meines Wissens leider nicht! Die Modifikation ist meiner Meinung nach das Pendant zu Field-of-View (FoV)-Modifikationen in Egoshootern.


    Im Gegenteil die Mods sind sogar schon im Grunde Straffälliger Bestandteil.

    Wenn das deine Auffassung ist, so sollte:

    1. Das Entfernen der Modding-Sektion durch eben diese begründet werden und nicht dadurch, dass Modding Cheaten - insbesondere im Mehrspieler - ermögliche!
    2. Durch das Erstellen und kostenlose Anbieten deiner Mods hast du dich bereits strafbar gemacht. Warum kein Wort dazu von deiner Seite?
    3. Durch das Bereitstellen der Modding-Sektion mit Threads wie "Mal Mund wässerig machen", könnte man zu dem Schluss gelangen, dass du User dazu aufgefordert/unterstützt hast Modding zu betreiben und somit eine Straftat zu begehen. Soweit mir bekannt ist diese "Aufforderung zur Straftat" in Deutschland ein Straftatbestand. Dafür sollte man sich, meiner Meinung nach, dann auch schonmal entschuldigen!
    4. Auch das Verlinken zu Modifikationen sollte nicht stattdinden.Grund, man verlinkt eben nicht zu Straftaten.


    wer weiß was ist wenn es mal die KE gibt, was bedeutet Anno 1800 ist durch eventuell könnte dann was gemacht werden,

    Äh ... ??? Wie war das nochmal? Modding sei im Grunde ein straffälliger Bestandteil? Also darf ich das jetzt so verstehen, dass du eine Straftat vorhast oder rufst du gearde zu einer auf? Wenn, ja sollte ich dass jetzt nicht irgendwo melden?

    Und wo zu will man was machen? Damit man dann den Mehrspieler-Modus verseucht?

    Bei dir ist 1800 doch sowieso schon durch, warum also bis zu KE warten? Der einzige Grund warum man bis zu KE mit Modding warten sollte, liegt meiner Meinung darin, dass BB immer wieder DLC/Patches nachreicht, die Veränderungen am Spiel beinhalten. Ach ja warum sollte man das denn dann auch machen können? Hast du nicht im Ubisoft Forum gefordert Modding komplett abzuschalten?


    Wenn gibt es etwas was Anno erweitert so wie all die Mods zu älteren Anno wie z.B. IAAM DEAP oder ARRC, sowas verstehe ich unter Mods.

    Super, dass man die bereits gemachten Erkenntnise, die man dafür benötigt, dann einfach löscht. Wer soll die Mods denn erstellen du? Achja, du meintes ja im Ubi-Forum, dass du welche im Ärmel hättest für sehr viel später. Sind das jetzt bereits begangene oder zukünftige Straftaten? (Sorry, denn konnte ich mir an dieser Stelle nicht verkneifen.)



    Unterm Strich:


    Sorry, Annothek, aber ich empfinde dein Verhalten als äußerst unkollegial, gegenüber den anderen Moddern. Ich bin selber gegen solche Cheat Mods, wie 12 Legendäry Items bei Spielstart, Einflusspunkte etc.. Und kann daher teile der Argumentation nachvollziehen. Allerdings haben Mods wie IAAM Anno bereichert. Dein momentanes Auftreten ist aus meiner Sicht sehr inkonsequent und fragwürdig. Du versuchst momentan mit aller Macht Modding zu unterbinden und willst dann was? ... nach Release der KE Mods raushauen? Wofür denn? Um Lorbeeren dazu einzufahren? Ich würde jetzt liebendgerne Judekw zitieren, da er den Nagel auf den Punkt gebracht hat, geht leider nicht. Warum weil du entsprechende Threads und Post deaktiviert hast. Anstelle wirklich unpassende Beiträge zu deaktivieren und Thread momentan erstmal zu schließen, deaktivierst du gleich mal ganze Forum-Teile. Momentan gehe ich auch davon aus, dass du besagte Forenteile eher aus einem anderen Grund geschlossen hast und eben nicht, weil Leute danach gefragt haben: "Wie kann ich Enflusspunkte/Krankheiten etc abschalten und mein Spiel leichter machen."

    Ganz ehrlich: Neidisch kann ich auf so ein Verhalten nicht sein.

    Das ist ein Spiel... zudem ist es nur Menschlich in unsicheren Zeiten der Verengerung, am alt bewerten Bildern fest zu halten und etwas Verträumt auf die "gute alte zeit" zurück zu schauen.

    Yap, damals im 19Jhd. gingen Kinder von Arbeitern zur Schule und haben den ganzen lieben langen Tag Himmel und Hölle auf dem Pausenhof gespielt und wenn sie mal nicht in der Schule waren rannten sie mit Hula-Hopp-Reifen und Luftballons durch die Stadt. Würde mich jetzt mal interessieren wie im Jahr 2150 die Leute auf die 12 Jahre Vogelkacka der deutschen Geschichte schauen werden, wenn das so weiter geht.

    Man sollte sich mal fragen wo solche Bilder der "guten alten Zeit" überhaupt herkommen. Anno 1800 kann man auf jedenfall nicht als aufklärerisch bezeichnen.


    Das kann so niemals passieren, denn das, was wir kennen, ist das große ganze, aber niemals den Mikrokosmos z.B. einer Familie anno 1700.

    Schau mal in die Geschichtsbücher, man wird immer wieder Material über die einfachen Leute dort finden. Historiker sind teils wie wild besessen von diesen einfach Dingen, da sie den Altag beschreiben. Dass was BB bei 1800 teils gemacht hat ist schon wirklich übertrieben.


    Ich denke auch das geht absolut zu weit, Anno ist ein "Phantasiespiel" und sollte auch so betrachtet werden, wenn da jetzt auf Genauigkeit der Geschichte Fokus gelegt würde, dann können die direkt neu entwickeln.

    Dann soll BB es auch "Phantaisepsiel im Phantasiejahr" nennen, da können sie dann wirklich machen was sie wollen. Um alle kritischen Themen wird ein Bogen gemacht. Das ganze Spiel ist ja noch nicht mal romantisiert, es wird sich eine Rosarote-Brille aufgesetzt um eine heile Welt vorzugaukeln. Aber für Dynamit-Fischerei ist man sich dann nicht zu schade :rolleyes:

    Das 19Jhd bietet so viel interessantes Material, was BB einfach links liegen lässt. Da lob ich mir dann Spiele wie Frost Punk. Das hat Atmosphäre, 1800 dagegen ist eine Lachnummer.

    An 1404 i.a.a.m kommt halt nix ran ... zumindest für Schönbauer ... die neuen Annos sind halt wohl rein auf Herausforderungen angelegt

    Persönlich sehe ich, dass 1800 deutlich mehr Möglichkeiten für Schönbau bietet als 1404. Zierelemente gibt es auf jedenfall einige und diese haben noch eine Funktion, mit den Farmen kann mann auch einiges anstellen. Nachteile sind z.B. Hafen lässt zu wünschen übrig und einige Zierelement sind eben gut in der Weltausstellungen versteckt.

    Wenn ich mir den Modding Bereich anschaue, scheint sich da auch einiges machen zu lassen (wenn BB/Ubisoft nichst so blöd ist und da den Riegel vorschiebt). Den 1800 iaam gibt es eben noch nicht, da muss man noch warten.

    maggi

    Ja brauchst da schon ein paar, nach der Formerl von Erandoener 4 Stück der Stufe 3 bzw. 13 Laderampen und bei 100% Produktion der Betriebe. Eigentlich sollten alle Betriebe abgedeckt sein. SaXe hatte davon nochmal eine Variation gemacht, vielleicht klappt die besser. Das Problem liegt meines Erachtens in dem Verhalten der Karren. Mir ist aufgefallen, dass sich die Karren sehr komisch verhalten was die Wahl der weiterverarbeitenden Betriebe bzw Warenhäuser betrifft. Beispiel: 3 Scharffarmen mit einer Produktion von 150% versorgen 9 Kleiderfabriken mit jeweils 50%. Es war nicht viel Wegstrecke zwischen den Fabriken und den Farmen. Ein bis zwei Farmen hatten ständig kein Material während andere noch ein fast volles Lager hatten. Die 195 Bauern Häuser waren auch dann immer nur teils vollbesetzt (Fisch wurde zur genüge geliefert, Märkte waren auch da). Ergo, die Karren raffen nicht wo sie am besten das benötigte Material abladen müssen. Man müsste das Layout über 19 Mühlenlaufen lassen und schauen ob das funktioniert. Bei den Warenhäusern habe ich auch das Gefühl, dass immer das nächstgelegene mit einem leeren Slot genommen wird, dass muss man aber mal genau prüfen.

    Jetzt schauen wir uns diese neuen Werte an unter Berücksichtigung aller möglichen Faktoren, 100% Versorgung von 100k Investoren (gerundet, Schiffsrouten Delay berücksichtigt)

    28x Kaffeeplantage

    Da kommt man dann ja hiermit sehr weit ... wenn man das irgendwie auf eine Insel der neuen Welt quetschen kann. Kannst du eventuell nochmal das Schiffsrouten-Delay und auch die Nominale/Reelle Produktion jeweils in einem gesonderten Thread genauer beschreiben. Wäre sehr nett von dir.

    Einwohnerzahlen sind meines Erachtens beim Rekordbau von Anno 1800 irgendwie ... wenig aussagend. Der Verbrauch wird pro Haus gerechnet, hinzukommen Items, die prozentual Einwohner pro Haus erhöhen und den Verbrauch dabei unverändert lassen.

    Zwischen 500 und 700.000 würde ich momentan für möglich halten, da man durch die Zeitung eigentlich nur 70% der Bevölkerung/Häuser versorgen muss, das summiert sich dann nachher schon und macht Einflusspunkte frei. Wenn man dann noch prozentual die Einwohner pro Haus steigert, die man dann auch nicht versorgen muss, kann schon einiges zusammenkommen. Denke auch, dass richtige Item-Combis noch mal einen Schub geben können. Ich kann mir auch vorstellen, dass vielleicht auch z.B. viele Handwerker nur mit Uni, Schule, Wurst, Seife und Brot versorgt werden.

    Problem an der Sache ist, man braucht jede Menge Einfluss und die richtigen Items in Unmengen und somit Zeit. Da werde ich dann eher skeptisch.

    Anzahl an Häuser pro Bevölkerungsstufe wäre deutlich aussagekräftiger. Da wüsste Bescheid und man könnte rückrechnen/abschätzen.

    Achtung Ironie

    BB hat es mal geschafft ein Anno zu entwickeln bei dem man verlieren/pleite gehen kann. Freud euch doch mal darüber!

    Aber gut zu wissen, dass man ein Auge auf Ausgaben bei Blaupausen und Handelsrouten haben sollte.

    das ganze kommt nicht von einem gewöhnlichem User nein von einem Moderator.

    Wie schaut es im Öffi generell aus mit Moderatoren, sind das offizielle - bezahlte - BB/Ubisoft Mitarbeiter oder freiwillige Hilfskräfte? Wenn es eine bezahlte Person ist, die diese Aussage getätigt haben soll, so ist es in meinen Augen schon mehr als verarsche. Aber momentan bin ich vom Support im Öffi sowieso nicht gerade begeistert.

    Deswegen bezweifle ich das die Zufriedenheit Einfluss auf den Verbrauch hat, auch wenn ich das jetzt nur für Bauern gestestet habe.

    Denke die Zufriedenheit ist hauptsächlich zum Ausgleich für die erhöhten Arbeitsbedingungen vorgesehen.

    Sobald ein Luxusgut freigeschaltet/verlangt wird, werden erstmal Zufriedenheitspunkte abgezogen und zwar in Höhe des Maximalwertes, die dies gut gibt. Beispiel: Schnapps und Wirtshaus wird freigeschaltet (ab 150 Farmern), dann werden jedem Farmerhaus 20 Zufriedenheitspunkte (8 von Schnapps und 12 von Wirtshaus) abgezogen. Hat ein Farmerhaus anfänglich 0 Zufriedenheit und schaltet man dann Schnapps und Wirtshaus frei, so hat das Haus eine Zufriedenheit von -20. Versorgt man jetzt zu 100% ein Farmerhaus mit Schnapps und Wirtshaus, so hat das Haus aber aufeinmal +20 Zufriedenheit. Sprich es werden 40 Zufriedenheitspunkte gut geschrieben. Wenn man jetzt den Warenverbrauch noch an die Zufriedenheit koppeln würde, jedesmal beim freischalten eines Luxusgutes der Verbrauch steigen. Bei der Versorgung mit der Luxusware würde der Verbrauch sinken. Das würde auch bedeuten, die Versorgung mit einer Luxusware senkt automatisch den Verbrauch dieser bzw. die Unterversorugung verstärkt noch den Verbrauch dieser Ware. Diss macht spielerisch nicht viel Sinn.

    Zudem würde die Versorgung von Luxugütern dann eher verpflichtend werden. Weiterhin würde die Produktionssteigerung durch Arbeitsbedingunegn keinen Sinn ergeben. Erhöht/senkt man die Produktion, senkt/erhöht sich die Zufriedenheit. Dadurch würde dann ja der Verbrauch steigen/sinken, warum sollte man dann die Produktion überhaupt erhöhen/senken?

    Da du das ganze aber getestet hast hut ab.


    Zu dem Warenverbrauch pro Haus ist noch zusagen, dass auch Steuern an diesem gekoppelt sind. Sprich lebt nur ein Teil der maximalen Einwohner in einem Haus zahlen sie bei 100% Versorgung auch den maximalen Steuersatz. Bei Zufriedenheit wird es wahrscheinlich genauso sein, das habe ich aber nicht explizit getestet.


    Mein Test bezog sich auf 15 Farmerhütten. Ich habe einfach Bedürfnisse mal geliefert und mal nicht. Markt und Taverne habe ich einfach von der Straße weg geschoben. Vorhanden waren jeweils einmal Markt, Taverne, Feuerwehr, Fischerhütte, Schaffarm, Kleidungsfabrik, Kartoffelfarm und Schnappsbrennerei.


    Markt Fisch Kleidung Schnapps Taverne Bevölkerung Ausgaben Einkommen Bilanz
    Ja Ja Ja Ja Ja 300 -235 246 11
    Ja Ja Ja Ja Nein 300 -235 210 -25
    Ja Ja Ja Nein Ja 300 -235 156 -79
    Ja Ja Ja Nein Nein 300 -235 120 -115
    Nein Ja Ja Ja Ja 150 -235 246 11
    Nein Ja Ja Ja Nein 150 -235 210 -25
    Nein Ja Ja Nein Ja 150 -235 156 -79
    Nein Ja Ja Nein Nein 150 -235 120 -115
    Ja Nein Nein Ja Ja 150 -235 126 -109
    Ja Nein Nein Ja Nein 150 -235 90 -145
    Ja Nein Nein Nein Ja 150 -235 36 -199
    Ja Nein Nein Nein Nein 150 -235 0 -235


    An der Tabelle lässt sich erkennen, dass Farmerhütten die keinen Markt haben, genaus so viel zahlen, wie als wenn sie einen Markt hätten.

    Fazit: Um die Bilanz zu maximieren könnte man Bedürfnisse die keine Steuern liefern einfach weg lassen, also z.B. Markt, Kirche oder Schule. Steuern sind immer - der Versorgung entsprechend - maximal. Wäre auch irgendwie der Supergau, wenn Waren pro Haus verbraucht aber Steuern pro Kopf berechnet werden.


    Edit:

    Wobei , wenn eine Ware nicht zu 100% geliefert wird, bleibt der Verbrauch ja gleich, aber die Einnahmen sinken. Da wird man eigentlich abgestraft wenn man nur so halbherzig versorgt bzw. versorgen kann. Also, wenn man eine Ware liefert, dann sollte man das schon zu 100% machen!

    Was für ein Bullshit......mehr ist dazu nicht zu sagen.

    Das macht schon Sinn. Aber auch nur dann, wenn man weiss, dass nach Haus berechnet wird. Jetzt kann man nämlich erstmal aufleveln, passt dann die Produktion der bereits vorhandenen Waren an und dann kann man die neuen Waren bauen. Das erste Problem ist aber, dass das Spiel dies nicht kommuniziert, sprich der Spieler muss erstmal rausfinden, dass nach Haus berechnet wird. Das zweite ist, dass das System auch Drawbacks mit bringt. Diese habe ich aber bereits als Antwort auf folgenden Post von Nale bereits hier verfasst:

    Viel wichtiger ist dass man durch diese Mechanik nicht alles nochmal nachrüsten muss oder mehr als das Lager sagt bauen muss wenn man die neuen Waren bereitstellt.


    Zitat von HelpingFriendlyBooK

    Ja das ist richtig, aber:

    1. Woher soll ein 0-8-15 Spieler wissen, dasss der Verbrauch pro Haus berechnet wird? Das wird nirgendswo im Spiel erwähnt und ist nur über gezieltes testen herauszufinden. Logisch ist "Mehr Einwohner = Höherer Verbrauch" und ich denke, die meisten, wenn nicht sogar jeder, würde das erwarte
    2. Würde der Verbrauch Pro-Kopf der jeweiligen Bevölkerungstufe gerechnet werden, könnte man Farmer gefahrlos aufleveln, da 10 Farmer genausoviel verbrauchen wie 10 Arbeiter. Wäre für Einsteiger ziemlich leicht. Ab dem Aufleveln von Arbeitern zu Handwerkern müsste man dann schon aufpassen. Bei Anno z.B. 1404 reduzieren sich die Waren pro Kopf beim Aufleveln, da musste man bei den meisten Waren gefahrlos Häuser Aufleveln aufpassen (Beim Aufleveln von Bauern zu Bürgern musste man bei Most z.B. meistens Farmen nachbauen).
      So wie es momentan ist muss man immer entweder vor oder nach dem Aufleveln die Versorgung sicherstellen. Levelt man z.B. zu viele Farmer auf kann es vorkommen, dass die Wirtschaft zusammen bricht. Steigt durch das Aufleveln der Warenverbrauch und hat dies dann eine eine Unterproduktion zur Folge, so ist nicht nur die aufgelevelte Bevölkerungsstufe betroffen sondern auch direkt die vorherige, die eben diese Waren produziert. Wenn man Pech hat verstärkt sich die Unterproduktion noch, weil weniger Arbeitskräfte durch den Mangel zur verfügung stehen.

    eifeljeti66

    Zerissen habe ich da gar nichts, sondern dir lediglich Hinweise/Ratschläge gegeben.


    Querillia

    Naja 38 Farmen nehmen eben Platz weg. Gerade das Layout für 3x4-Farmen habe ich, mit Kaffee im Hinterkopf, für eben diesen gebastelt. Ist aber sehr unrealistisch solch ein Layout dann auf die zerstückelten Inseln der Neuen Welt zu bauen. Da sind dann wiederum Items angebracht, die die Modulanzahl der Farmfelder reduzieren. Also lieber ein Item, dass die Farmfelderanzahl reduziert und auf ein paar Prozent Produktionssteigerung verzichten. Die Item-Kombi ist dann eben das Zünglein an der Waage. Das Layout muss dann durch die Masse an Farmgebäude punkten. Dafür muss man aber auch alle Items kennen. Zudem werden da wohl noch einige durch DLC's nachkommen.