Beiträge von Dickerbaer

    Sodele, die Internetforen und Reportagen sind wieder vom Thema AFD und Flüchtlinge belegt, den Rest übernehmen C-Promis, welche uns von RTL aufs Auge gedrückt wurden, welche in irgendwelchen Schlangengruben im australischen Dschungel verweilen.


    Das Thema Internet und Hacker? Naja, ich vermute es wird im August/September im Sommerloch wieder auftauchen, vielleicht widmet man dem einen Dreizeiler. Wenn dann der nächste Teenie etwas hackt, dann wirds erst wieder aufgekocht.

    Und was wird man daraus gelernt haben?

    Anstatt dass man dafür sorgt, dass Software sicherer wird, will man wohl wieder verbieten. Die Deutschen neigen dazu, lieber ihren Dackel anzuschreien, wenn er in die Küche gerannt ist, statt die Küchentür zu schließen. "Dackel anschreien macht Spaß"

    Nun noch das Passwort von 1234 auf 1234abc ändern, dann ist es sicher. Mailadresse Hirnlos at Blöd.de

    *räusper* Die Bildzeitung wirds drei Wochen lang aufblasen, danach interessiert es keinen mehr, auch nicht die Politiker. Spätestens dann malt irgendjemand im Bundestag Herrn Adenauer einen Schnauzbart aufs Porträt und man hat einen neuen Aufreger. Außerdem beginnt Dschungelcamp, Big Brother etc. das ist für die Bild etc bei weitem wichtiger, da mit Dschungel Berichten für Doofe mehr Geld gemacht werden kann, als mit komplizierten Sachlagen. Soll heißen, das verläuft erstmal im Sande. Aber bei der Gerichtsverhandlung wälzt man sich vom Sofa, da sollte man dann aufpassen. Nur ist bis dahin die meiste Wut verpufft, denn passiert ist eigentlich nichts, außer dass bei einigen Politikern das Telefon klingelte, als sie in der Badewanne lagen und nun das Parkett Wasserflecke von den nassen Füßen hat.

    Habe vorhin wieder eine Frau gesehen, welche im Pennymarkt mit dem Handy am Ohr auf und ab gerannt ist, den Einkaufswagen hat sie mitten im Weg stehen lassen. Ich weiß nicht, diese Sucht immer und überall erreichbar zu sein ist das Problem vieler geworden. Ebenso das merkwürdige Verhalten jedem zeigen zu müssen, dass man immer erreichbar ist, indem man mit Handy im Pennymarkt auf und ab wandert und labert. Was dabei herauskommt, sieht man ja schon beim amerikanischen Präsidenten, nur Tinnef und gequirlte Kacke. Instagram, Twitter, Facebook sind hervorragende Programme und Websites für Personen welche "wichtig" sein wollen.


    Die Leute setzen sich nicht mehr hin und überlegen, nein es wird drauflos VERÖFFENTLICHT.



    Früher als es noch keine Handys und Internet gab, hatten wir einen Fachbegriff für solche Personen, welche sich immer in den Mittelpunkt stellen wollten. "Arschloch".

    Den Eltern stellt sich nun die Frage, stolz zu sein, dass der Junge alle bloßgestellt hat und soviel Grips entwickelte, oder sich darüber zu ärgern, dass er so selten dämlich war, sich damit das Leben zu versauen.


    Das ist so ähnlich wie das süß-saure Essen in asiatischen Küchen, man mag es, bekommt aber davon Durchfall.

    Das Strafrecht sollte generell alle paar Jahre dem Entwicklungsfortschritt der Gesellschaft angepasst werden. Es gibt Fehlverhalten in unserer Gesellschaft, welches nahezu jeden nervt, aber es wird nicht effektiv bekämpft, z.B. Graffities (nicht die schönen stören, eher diese "Tags") oder Fluggesellschaften die ihre Mitarbeiter kaum bezahlen und die Fluggäste sonstwo aussetzen etc. Oder eben Internetkriminalität.

    Anderes wurde im Laufe der Jahre durch Änderung der Sitten obsolet, z.B. die Bestrafung eines Gastwirtes, der einem Paar Unterschlupf gewährte das nicht zusammengehörte. (Kuppelei).



    Wenn man nicht immer wieder alles auf den Prüfstand bringt, dann werden irgendwann die Menschen das Strafmaß selbst festlegen und die Missetäter angreifen und dafür in den Bau wandern.

    So soll das eigentlich nicht enden.

    Wenn deine User.dat dort ist, dann kann diese auch einen Hau haben. Erstell mal ein neues Spielerprofil und kopiere die Savegames dort rein und gucke was passiert.

    Sollte Anno wieder absemmeln, dann empfehle ich eine User.dat von jemand anderem zu nutzen. Im Annopool gibt es eine für die Version 1.05, da es eine englische Version 1.05 gab, welche schadhaft war. Testweise kannst du diese in einem anderen Profil nutzen, normal dürfte sie KE kompatibel sein.


    Mom, link folgt.

    Technisch gesehen kanns daran liegen, dass die User.dat nicht gefunden wird. Diese User.dat ist im Savegameordner und wird dort beim ersten Speichern erstellt. Insofern dein Savegame Ordner nicht im Anno Ordner mit dabei ist, sondern wegen der Benutzerkontensteuerung woanders liegt. Dann klappt sowas ab und an nicht.


    Es klappt insbesondere auch dann nicht, wenn man das Spiel obendrein noch verschoben. (Registryeintrag)


    Dein Savegameordner könnte im AppData Bereich stecken, wo er halt nicht hingehört.




    ...oder deine User.dat ist defekt. Dann solltest Du das Spiel speichern. Dir einen neuen Spieleraccount erstellen, dort das Savegame reinkopieren, starten und dann nach Westen fahren.

    Wenn man das Silvestergeballer verbietet, dann stecken die Leute das Geld in neue Smartphones und Designerturnschuhe um sich dann beim Bäcker zu beschweren dass die Brötchen teurer wurden, da die Mindestlöhne erhöht wurden.

    Frohes Neues! Das erste was ich heute um knapp Null Uhr gesehen habe, war eine blutende Hand. Irgendwie muss es unseren über neuzig Jährigen Mieter nach draßen getrieben haben um Meisenknödel in die Strauchrose zu hängen.

    *räusper*


    Meint ihr wirklich es ist gut, wenn ihr diese Debatte führt, aber eigentlich nicht wollt dass wieder ein "Granteln von drüben" kommt? Zum einen wollt ihr Frieden, zum anderen wedelt ihr mit nacktem Hintern vor dem Kontor der anderen herum und provoziert. So ein nackter Hintern lädt zum reintreten ein. Danach heißt es wieder "mimimi". Lasst den Quatsch!

    Dass Lupos verstorben ist habe ich gerade erst durch diesen Thread erfahren. Ich werde ihn als sympatischen Gesprächspartner im Teamspeak in Erinnerung behalten.

    Spaß am Forum, was ist das? 2018 hat mich gelehrt, dass Internet auch der letzte Dreck sein kann. Dass Freunde zu Feinden werden und sich nicht mehr beruhigen lassen. 2018 hat mir den Spaß am Forenleben genommen und ich habe mich aus den Foren und diversen Tools wie z.B. Teamspeak nahezu komplett zurückgezogen. Wenn man unter der Kollegen in der Firma Streit hat und diese sich immer bei mir "ausheulen", zudem privat ähnliche Dinge wie Annothek erleben muss, dann braucht man eigentlich eine Ablenkung durch ein freundschaftliches Forenleben.

    Meine Anno 1503 Basteleien ruhen unvollendet auf einer Festplatte, mein Wissen über das Spiel vergesse ich so langsam, denn die Motivation ist fort. Es fehlen die Personen in denen man in Augenhöhe diskutieren kann, aber es zeigen sich diejenigen, welche Wissen "ernten" wollen aber nichts dafür leisten. Das Interesse der User liegt bei Null.

    Anno 1800 trifft meinen Geschmack nicht und nein ich habe auch keine Vorfreude darauf. MIR GRAUT ES.


    Drobsdem


    Ich wünsche euch eine besinnliche Weihnachtszeit, schafft mit eurer Famile oder Freunden eine Erinnerung an die ihr gerne zurückschaut und streitet nicht.

    Irgendwie brauchts mal wieder eine Umfrage von mir. Was davon haltet ihr für besonders sinnvoll?


    1. Leinenzwang für Kleinkinder, um genervte Eltern von der ewigen Davonrennerei zu schützen und allen andren Eltern keinem Zwang zu schlechtem Gewissen zu verpassen, wenn sie eigentlich gerne eine Leine nähmen würden.

    2. Zahnputzzwang für Rentner über sechzig, mit falschen Zähnen. Wer kennt sie nicht, die ollen Zausel, welche mit Bakterienschleim im Mund und Essensresten sowie Belag auf dem Gebiss umherrennen, "weil es eh nimmer die Echten sind".

    3. Kinder und Jugendliche aus dem öffentlichen Leben verbannen, damit wir ungehemmt öffentlich Saufen und anderen ungezogenen Kram machen können was diese Kinder und Jugendlichen sonst verderben könnte.

    4. Den motzigsten Opa, welchen wir auftreiben können mit 100 000 Euro belohnen und monatlich einen öffentlichen Wettbewerb darin veranstalten.

    5. Dem Bären einen neuen Schreibtisch, eine schnellere Kaffeemaschine, eine neue Badewanne und eine Haartransplantation für die Kahlstellen bezahlen, inkl monatlich 2 Kilo Schokolade.

    Nachdem jemand einen verbesserten 1701 Insel Editor in den Annopool geladen hatte fand sich auch ein User ein, welcher bislang drei Inseln in den Annopool hochgeladen hat. Ich habe diese Inseln freigeschaltet, der User bastelt natürlich weiter.


    Sagen wirs mal so, ich hätte gerne, dass da jemand drauf guckt und eine Beurteilung abgibt. Diese Beurteilung sollte jedoch konstruktiv gehalten sein.

    A: Ich will dass dieser User weiter bauen möchte

    B: Ich möchte dass der Editor Erbauer sein Werk verbessern will. Der Inselbauer Inseln updatet und nicht löschen will und auch Spaß hat.


    Was ist konstruktive Kritik?

    "Das sieht doch alles Scheiße aus" möchte ich nicht lesen, sondern eher sowas wie " Ich hätte die Höhen nicht so stark eingestellt, denn in höheren Auflösungen verwischt sonst die Grafik".



    Warum will ich konstruktive Kritik?


    Ich habe selbst über Jahre Szens und Inseln gebaut. Der einzige Lohn ist das Lob der Comunity. Ohne dies gehts nicht. Es handelt sich immer um mehrere Stunden Arbeit.


    Habe ich was dagegen, wenn User weiterer Foren mittesten?

    Natürlich nicht! Der Annopool ist für alle da.



    Gruß Baer