Game-Over ... Anno?

  • Denkst du, dass es in Anno möglich sein sollte, dass man verlieren kann? 36

    1. Ja (30) 83%
    2. Nein (6) 17%

    Das war's, Schluss, Ende Gelände, Vorbei, aus die Maus, Finito, 'Eure Kassen sind leer - Eure Einhamen decken schon lange nicht mehr Eure Ausgaben - Ihr kommt nicht umhin Euch einzugestehen Ihr seid bankrott!'


    In anderen Wortem es, es prankt GAME-OVER! auf dem Bildschirm. Für die Gewinner-Typen unter euch, dass ist nicht nur der Moment indem allgemein Mäuse das Fliegen lernen, sondern auch jene, bei dem man vor lauter Frust über sein eigenes Unvermögen kräftig gegen den PC tritt um mal wieder ordentlich eine runde Fußball zu spielen, mit Köpfchen versucht solide Steinwände in Schweizer-Käse umzugestalten, mit der Tastatur solange auf den Monitor eindrischt bis nicht nur die Tasten fliegen, oder schonmal vorsorglich einen Gebissabdruck in der Tischplatte hinterlässt, den man dan stolz seinem Zahnarzt beim nächsten Vorsorgetermin vorzeigt.


    Game-Over und Anno, passt das zusammen? Wie sieht bzw. kann Game-Over in Anno aussehen? Macht dieses Konzept für dich den Reiz an Anno aus, oder reizt es dich einfach nur? Oder bist du einfach nur der klasissche "Game-Over ist nur was für Looser, ich aber bin ein Gewinner"-Typ?

    Nimm einfach mal an der Umfrage teil und poste deine Meinung, Erfahrungen und Gedanken zu dem Thema!

  • Ja definitiv.


    Warum? Weil wenn man soweit kommt und dann vergeigt hat man zu 300% falsch gespielt :) man scherte sich einen Dreck um Produktion und Co. ergo Ende im Gelände so wie bei Anno 1503. Das war nervig aber GEIL! Wie oft durfte ich zu Beginn die Ratten im Turm zählen :)


    Hier 2 Videos aus alten Anno





  • Klar soll man verlieren können. Wer den Schuss nicht hört darf sich auch nicht beschweren, wenn er abgeschossen wird. Ich würde mich wirklich freuen, wenn man durch Arbeiterrevolution nicht nur Schaden nehmen kann, sondern auch abgesetzt und eingesperrt werden, wie es in Annotheks Videos gezeigt wurde. Oder dass die KI auch mal alles in die Waagschale reinlegt und die Hauptinsel des Spielers versucht einzunehmen. Gerade im Krieg möchte ich Herausforderung haben, sollte es mal dahin kommen. Spätestens wenn die eigene Hauptstadt eingenommen wird hab zwar keinen Bock mehr, aber selber Schuld, da war die KI eben besser als ich.

  • Wenn man nicht verlieren kann (sei es weil unmöglich oder einfach nur unmöglich einfach zu gewinnen), gibt es dann eine wirkliche Herausforderung im Spiel?

    Und ohne die, warum will ich dann das Spiel spielen?

    Denn was ich dann noch tun kann, gibt es in anderen Spielen in besser (weil die von Anfang an rein auf diese Spielziele konzipiert sind, während Anno nicht ein Aufbauspiel ist, sondern ein Aufbaustrategiespiel ist. Und das macht mit einen sehr großen Reiz der Serie aus für mich, dass man an so vieles denken muss und sonst schnell mal den Spielstand vergessen darf, selbst im Lategame noch nicht alles tun kann, da man sonst Gefahr läuft einiges zu verlieren.


    Leider (aber auch verständlich, dass es so ist) ist die Serie ja aber heute auch an diejenigen angepasst, die nicht die Zeit haben sich so ausgiebig mit diesem einen Spiel zu beschäftigen, so dass es einfacher zugänglich gemacht wird, was bei den Hardcorespielern wohl oftmals dazu führen dürfte, dass sie nicht einmal ingame herausfinden werden, ob es auch in diesem Spiel einen Gameoverscreen (oder besser wie in den ersten Teilen ein so nettes Video) gibt.


    Nale

    Die hat sich in den Spielen aber auch nicht dann entmutigen lassen, sondern versucht auf einer Produktionsinsel eine neue Siedlung aufzubauen. (sah dann auch mal nett aus, wenn auf einer sonst nie dafür genutzten Insel auf einmal neben den Plantagen eine Siedlung wächst. hat man sie lange genug in Ruhe gelassen, gab es da sogar oft genug Bürger (ob die KI sich noch weiter wieder aufbaut weiß ich nicht mehr, glaube ich habe sie vorher immer schon vollständig besiegt gehabt, als ich diese Teile der Serie noch gespielt habe).

  • Ich habe mit Ja abgestimmt , hier die geforderte Erklärung :


    Wenn ich ein Spiel spiele, das nur Gewinner "erzeugt" ist der Sieg wertlos.

    Stellt euch vor : Ihr spielt euer ABSOLUTES LIEBLINGS SPIEL und seit kurz davor so richtig (nein noch schlimmer) zu verlieren

    und das Spiel sagt auf einmal : "Hey Du ! Du hast zwar eigentlich verloren,aber weißt du was ? Hier hast du [Währung oder ähnliches einfügen] in extrem Mengen."

    Das würde die Spiel-Schwierigkeit zum Witz verkommen lassen und sämtliche Fehler, egal wie groß wären egal (Stadt weg ? egal ! hier eine Neue !

    Geld wie Griechenland ? Hier hast du neues! etc.).

    Technisch gesehen wäre es möglich - ich bin nur zu faul dafür

    Einmal editiert, zuletzt von S.T.E.V.E. () aus folgendem Grund: Unpassendes wurde Eliminiert

  • Wenn man sich Mühe gibt, kann man in jedem Anno pleite gehen.

    Aber gefühlt wurde dies mit jedem Anno schwerer.


    Den höchsten Schwierigkeitsgrad in der Hinsicht hatte wohl 1503, wo man schon eine ziemlich große Siedlung mit den Siedlern brauchte, um endlich auch mal Gewinn zu machen.


    Aber schon 1702 dann gab es Hilfe von der Königin (ich weiß nicht mehr, ob man die fordern musste oder automatisch bekam).


    Ob es bei 1404 auch schon so war weiß ich nicht sicher, ich glaube aber dass man sowohl in 2070 als auch in 1404 schon einiges falsch machen musste, um tatsächlich aufgrund von Geldmangel zu verlieren.


  • Wenn es so schwierig ist, wie wäre es mit einem Contest für diese Spiele: Wer geht zuerst Pleite?

    Nee lass mal, weil dann wieder eine bestimmte Volksgruppe schreit: gecheachtet :) wie bei jedem Contest und ähnlichem den wir veranstalten, da diese "Anno-Profis" es eben nicht verstehen wie etwas funktioniert, weil sie sich alles passend machen, dann muss es ergo gecheatet sein....und wenn man dann beweist das es eben nicht gecheatet ist sondern einfach nur durch Können umgesetzt wurde, werden eben schnell rda Änderungen gemacht um seiner Anschuldigung weiteres Gewicht zu verleihen.....auch wenn es dann immer noch falsch ist :)

    Bin mal gespannt auf Anno 1800, das wird die Spreu dann vom Weizen trennen :) wenn plötzlich..........

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 20
    Maximale Dateigröße: 250 MB
    Erlaubte Dateiendungen: APC, JPG, bmp, career, cfg, csv, dds, exe, foundation, gif, jpeg, jpg, lua, m4a, map, mp3, ogg, pdf, pkm, png, rar, rda, rdu, save, smk, sww, txt, wav, xlsx, xml, zip