Wir schaffen uns selbst ab.....

  • :stopschild: Ticken unsre Poltiker eigentlich noch richtig?


    Wenn das so weiter geht sind wir bald schlimmer wie Nord Korea, China oder ähnliche Staaten.
    Nur weil jemand seine freie Meinung äußert, möchte diese Dame nun im Grunde an einem unserer Grundrechte


    rütteln, nämlich dem Recht auf freie Meinung? Gehts eigentlich noch? Sorry ich bin poltisch nicht aktiv das meiste juckt mich nicht, geht mir am Arsch vorbei, aber hier versuchen Leute, ihr eigenes Verschulden anderen anzukreiden und im Umkehrschluss ihnen dann das Maul zu verbieten? Um was wollen wir wetten das, da ja Artikel 13/17 nun beschlossen ist in Zukunft solchen Sachen per Upload Filter entfernt werden. Einfach nur noch zum kotzen dieses unseres Land. Trump kriechen wir in den Arsch und unserem Volk verbieten wir das Maul ! GZ Deutschland!! Weiter so und wir marschieren bald wieder mit erhobenem Arm und Stechschritt.

    MSN - Stunden später reagiert Kramp-Karrenbauer auf die Irritationen

  • <- Warlord ->

    Hat das Label Newsticker hinzugefügt
  • Moin Randale Cheffe,

    Auf die erste Frage in deinem Text willt du nicht wirklich eine Antwort, oder etwa doch? :sbfgiggle:


    Die CDU versucht gerade das beste was wir haben einzuschränken und das Nur,

    weil es denen nicht passt das es Menschen aller Altersstufen gibt, die mit dieser Politik nicht einverstanden sind und sich darüber Beschweren.

    Art. 5 GG anzufassen oder auch nur im entferntesten daran zu Denken, Disqualifiziert jeden Politiker in Deutschland.

    Das hatte sich bisher nicht einmal die AfD getraut. Und gerade der Partei hätte ich das eher zugetraut.

    Soweit ich das mitbekommen habe, haben die sich aber zu #Rezo´s Video nicht geäussert.


    Erinnert Euch an Euer Geschichtsbuch.

    Das hatten wir schonmal!

    Wenn ich mich nicht irre ab ausbruch WK II und danach in der DDR.

    Bei ersterem konnte man schonmal für erschossen werden und auch in der DDR waren Kritische Äusserungen eine Sache für die StaSi

    und wenn man ganz großes Pech hatte, war man für sehr lange Zeit weg aus der Öffentlichkeit in einem der StaSi Gefängnissen.

    Mich wundert, das Merkel sich da noch nicht geäußert hat. Kann auch sein, das sie der AKK schon intern den Kopf gewaschen hat.

    Ich denke, da versteht A. Merkel keinen Spaß, auch wenn sie es relativ gut hatte.


    Cheffe, schlimmer als Nord Korea geht nicht. Da hat man den Anstands Wau Wau als Touri immer dabei.

    Man bekommt den Haarschnitt vorgeschrieben. Man darf seinen Arbeitspaltz nicht frei wählen und Wählen erst Recht nicht.

    Nee, da kommen wir nicht hin, aber so in Richtung DDR 2.0 das kommt dann schon eher hin.


    Die CDU als Partei kann man Vergessen, es sei denn man Profitiert direkt oder hat Demenz.

    Ansonsten gibt es keinen Grund die überhaupt zu Wählen, Bei Keiner Wahl.

    Man wirft der SPD immer langsamkeit vor, aber nach dem Video haben die erstaunlich schnell reagiert.

    Trotzdem hab ich die nicht gewählt, weil die Deckungsgleich mit der EVP sind.


    So, jetzt ist aber gut...........

    Wenns zuviel ist, nehms raus oder schreib mir ne Nachricht, dann nehm ich das wieder raus.

    Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 / AddOn; Anno 1404 / AddOn :thumbsup: ; Anno 2070 - Die Tiefsee / Anno 2205 - Anno 2205 KE :biere: / Anno 1800 :kaffee1:

  • Hallo Warlord; Hallo Ray Mond...


    Eigentlich hatte ich ja nicht wirklich vor, innerhalb diese Forums aus "meiner" W&R-Ecke hervorzukriechen, aber wenn mich der Warlord so provoziert...


    Auf die erste Frage sollte sich ja jeder, der mit offenen Augen durch die Weltgeschichte rennt, seine eigene Antwort geben können... Steht wohl außerhalb der Diskussion.


    Viel interessanter ist der Aspekt, dass sich Frau AKK mit ihren Äußerungen einer Richtung anschließt, die in Teilen Europas leider mittlerweile Realität ist oder aber von Politikern verschiedener Parteien als durchaus wünschenswert und attraktiv betrachtet wird. Wir leben in einem Europa, das sich in einem Wandel befindet, der einem die Augenbrauen nach oben zieht und teilweise sogar kalte Schauer über den Rücken jagt. Rechte, rechtspopulistische und (ultra-)national(-istisch)-e Bewegungen, Gruppierungen und Parteien in ganz Europa erleben Zuläufe, die jenseits von Gut und Böse sind. Etablierte Parteisysteme werden innerhalb kürzester Zeit atomisiert und durch o.g. Gruppierungen ersetzt (Frankreich), sitzen in Regierungen (Österreich), haben die Macht im Lande komplett in ihre Hände genommen (Ungarn, Polen) oder sind auf dem Weg dahin (Italien). Gewählte Regierungen tanzen nach der Pfeife populistischer Parteien und Organisationen (Dänemark, Kroatien) u.s.w.. u.s.f.

    Nun ist Frau AKK mit Sicherheit keine Populistin, aber sie tut genau das was ein größte Teil der Politik heutzutage so tut:

    Machterwerb und Machterhalt.

    Nun gibt es Leute, die tun das (scheinbar)verdeckt und spielen so quasi unter der Decke damit, andere sind nicht so vorsichtig und preschen mit Äußerungen vor, die dann mehr oder weniger Befremdung auslösen. Allerdings ist die Tatsache, dass vom Volk gewählte Politiker demokratischer Parteien überhaupt zu solchen Meldungen in der Lage sind mehr als nur befremdlich.

    Man könnte das Ganze ziemlich sarkastisch als "Freudschen Versprecher" abtun (Man spricht unbewusst etwas aus, das man tatsächlich denkt, obwohl man eigentlich etwas ganz anderes sagen wollte).

    So einfach möchte ich es mir aber nicht machen. Ich bin der Meinung das ganze hat ein System, ein System, das Orbán in Ungarn aber auch die polnische Regierung fast perfekt betreiben und das das Überleben bestimmter Führungsgestalten erleichtert.

    Es geht einzig und ausschließlich um Macht...

    Das Paradebeispiel dazu ist in der letzten Woche in Österreich abgelaufen. Ich weiß nicht, inwieweit Ihr über die Vorgänge hier im Bilde seid und weit die Berichterstattung über die österreichische Regierungskrise in deutschen Medien tiefgreifendere Beachtung fand.

    Angefangen hat das Ganze damit:

    Ibiza-Video

    Da trifft sich der damalige Vorsitzender der FPÖ und spätere Vizekanzler der Republik Österreich mit zwei vermeintlichen Oligarchen-Ladies, wie funktionieren kann, für ein paar Prozent mehr Wählerstimmen de facto sein Land an die Oligarchie verkauft (die Kronen-Zeitung ist die auflagenstärkste Zeitung in Österreich) für eine parteipositive Berichterstattung, den Damen erklärt, wie man Medien zu seinen Handlangern macht, die heimische Trinkwasserwirtschaft zum Kauf anbietet, erklärt wie man einen der größten Betriebe und Arbeitgeber Österreichs ( STRABAG) ruiniert und deren Auftragsvolumen an Betriebe unter russischer Kontrolle vergibt. Weiterhin wird detailliert dargelegt, wie der Ertrag des Ganzen am Rechnungshof vorbei die Parteikassen füllen sollte...

    Das war 2017 und HC Strache "nur" Parteivorsitzender der FPÖ...


    Dies allein ist schon schlimm genug, aber in meinen Augen nicht der eigentliche Skandal. Der geht jetzt erst richtig los...


    2018 beginnt die ÖVP unter Bundeskanzler Kurz (Wahlgewinner der letzten Nationalratswahl) eine Koalition mit der FPÖ (nachdem er die bestehende Koalition mit der SPÖ aus sagen wir mal schwer nachvollziehbaren Gründen hat platzen lassen) und plötzlich hatten wir einen Vizekanzler der Republik Österreich namens HC Strache (FPÖ). Okay so weit so gut. (Jeder, der sich auch nur ein bischen mit der österreichischen Parteienlandschaft beschäftigt und noch einen Rest funktionierenden Gehirns im Schädel hat, weiß dass man diese Partei nicht mit der Kneifzange anfaßt, wenn man sich Ärger vom Hals halten will. ...oder man ist machtgeil genug und die herrschenden Mehrheiten lassen nichts anderes zu als in einen Topf Sch..... zu fassen, damit auch an der Macht bleibt. Die Freiheitlichen als "Saubermänner der Nation" (zumindest präsentieren sie sich so) fallen alsbald immer wieder mit irgendwelchen mehr oder weniger rechtslastigen "Gschichterln" auf...

    Burschenschaften, Gastreden bei Brüdern im Geiste, Rattengedicht von Braunau, Verbindung: FPÖ-Identitäre ein paar mehr Infos zu diesen Leuten gibt es hier. All dieses und noch mehr wurde seitens der FPÖ als "Einzelfälle" abgetan, ein paar Köpfe sind gerollt und gut war. Außer einem kanzlerschen Rüffelchen nach der Identitären-Geschichte passierte - nichts. Alles eiapopeia - wir haben uns alle lieb...

    Dann kam das Video... Allen war klar, daß dies das Aus zumindest für Strache, wenn nicht sogar für die Koalition bedeutet. Okay, die Köpfe von Strache und Gudenus (der zweite nette Herr in dem Video) rollten schnell. Und jetzt wird es richtig interessant Nach Gesprächen mit der FPÖ im Kanzleramt, wurde dann auch die Koalition mit der FPÖ beendet. Klingt gut, kriegt aber ganz schnell einen faden Beigeschmack, wenn weiß, daß es bei diesen Gesprächen um die Übergabe des Innenministerpostens von der FPÖ an die ÖVP und die Entlassung des Innenministers ging. Der Innenminister wiederum hatte mit der ganzen Ibiza-Geschichte mal so was von gar nichts zu tun - auch wenn er sich in der Vergangenheit nicht unbedingt als Kind von Traurigkeit erwiesen hat. Jedenfalls bekam Kanzler Kurz die Entlassung des Innenministers beim Bundespräsidenten durch - und der Rest der FPÖ-Minister trat von ihren Posten zurück.... Soweit klar das Ganze. So nun steht unser Kanzlerchen nur noch mit der halben Regierungsmannschaft da. Wir sind immer noch beim Thema Machterhalt... Statt nun mit der Opposition zu reden (obwohl die ihn wahrscheinlich hätten abblitzen lassen) sucht er sich unabhängige Experten aus, die die freigewordenen Ministerposten bis zur Neuwahl besetzen sollen und lässt sie durch den Bundespräsidenten angeloben. So weit so gut - die Verfassung sieht das so vor. Das Problem ist, dass diese Experten Mitarbeiterstäbe zugewiesen bekamen, die ausschließlich mit Kadern der ÖVP besetzt waren. Unabhängig... ist was anderes. Klar, daß die Opposition darauf reagiert und dem Kanzler das Misstrauen ausspricht... gemeinsam mit den Abgeordneten der FPÖ...

    Nach der Parlamentssizung wurde bekannt, daß es bereits Sondierungsgespräche zwischen SPÖ und FPÖ über eine mögliche Koalition nach der vorgezogenen Wahl im September gegeben hat. Wie war gleich das Thema? Ach ja, Machtgewinn und Machterhalt....




    So, liebe Leute ich wage einfach mal eine ganz provokante Behauptung: Sollte es eines Tages einen ähnlichen Vorfall wie das Ibiza-Video auch in Deutschland geben, oder wo auch immer , werden ähnlich wie hier die Köpfe derer, die am lautesten geschrien bzw. am meisten aufgefallen sind am ehesten rollen. Dies allerdings sind nur die Bauernopfer. Und ähnlich wie hier werden nach Beendigung des Theaters immer noch die Figuren an den Hebeln der Macht sitzen wie zuvor - bereit für den nächsten Akt des Dramas um den Erhalt der Macht...:kotz:

    [Edit:] Vor diesem Hintergrund wird es auch irgendwie verständlich, dass man an Meinungsfreiheit, wie sie auch im deutschen GG festgeschrieben ist, nicht so recht seine Freude haben kann. Es könnte ja sein, dass Geschichten wie Ibiza plötzlich öffentlich werden und das ist doch dem eigenen Machterhalt eher nicht zuträglich. Wir sind auf einem guten Weg dahin.

    Vor ein paar Jahren wurde ein DJ aus dem Raum Dresden von seinem Radiosender gekündigt, weil er in einer seiner Sendung unter anderem folgende Meldung brachte: "Menschen lassen sich am besten lenken, wenn sie überhaupt nicht denken..." der offizielle Kündigungsgrund war: Nähe zur PEGIDA... So viel dazu...[/Edit]


    P.S. Noch viel befremdlicher ist die Tatsache, dass große Teile der Bevölkerung wahrscheinlich zu feige, zu verblendet oder zu verblödet sind, um den Tatsachen ins Auge zu sehen.... Das Wahlergebnis der Europa-Wahl lässt keinen anderen Schluss zu, haben sich die Mehrheiten auch nach einer solchen Krise doch nur minimal verändert... Also weiter so.

    Einmal editiert, zuletzt von In64Ri () aus folgendem Grund: kurze Ergänzung ; verbliebene Rechtschreibfehler stelle ich kostenfrei der Öffentlichkeit zur Verfügung

  • Hallo, hab mir das mal alles durchgelesen, da schliesse ich mich In64Ri in fast allen Punkten an, ich sehe aber auch als zusätzliches Problem das unsere Volksparteien durchweg innerhalb Europas besonders Deutschland die letzten ca. 20 Jahren im Dornröschen Schlaf gelegen haben, volle Staatskassen(ja es gibt noch Problem Fälle Italien,Spanien,Portugal), Wirtschaftlicher Boom usw.


    Das die Rechts Populisten die ultra nationalen usw. so stark geworden sind wundert mich nicht mehr, viele Dinge sind im wahrsten Sinne des Wortes verschlafen worden oder besser gekonnt ignoriert worden, siehe Klimaschutz, siehe Umweltverschmutzung, siehe Energiewende, siehe Elektromobilität, Flüchtlingswellen usw usw. ich könnte hier wirklich 5 Seiten schreiben mit Problemen die ignoriert oder nur sehr halbherzig angegangen worden sind.


    Es war ein leichtes für die Rechten und Ultras sich da einzuklinken und Stimmung zu machen und vieles zu verzehren. Das Hauptproblem was ich an der Politik heute sehe ist das, "wie mache ich den Menschen klar das die anstehenden(in Wirklichkeit schon seid 20 Jahren) Probleme alle belasten werden", jeder wird/muss seinen Beitrag leisten, in erster Linie durch höhere Belastungen bei den Steuern, Umstellungen in Konsum Verhalten das sind die beiden dicksten Brocken die meines Erachtens ganz vorne stehen auf der Liste und die ist sehr lang.


    Des Menschen Natur ist doch da sollten wir alle selbst ehrlich genug sein sind doch solange zufrieden mit einer Politischen Kultur, solange man gut Leben, gutes Einkommen usw. hat, kommt aber der Punkt und diese "Bombe" tickt seid 20 Jahren schon der Punkt, wo ach so verpönnte Themen die Geld kosten und uns alle belasten werden, und man die Wahrheit ans Licht bringen muss dreht sich alles!, es ist aber mehr als peinlich das es momentan nicht durch die Politik getan wird, sondern durch das Volk... siehe Klima Schutz als bestes Beispiel.


    Wenn wir es nicht in nächsten ca. 10 Jahren es nicht auf die Reihe bekommen, die aktuellen Probleme in den Griff zu bekommen, steuern wir so fürchte ich auf ganz finstere Zeiten zu. Geschichte kann und tut sich auch oft wiederholen, und das sehe ich hier auch in gewissen Ansätzen, denkt an den Zeitraum 1923- 39 heute sind es andere Probleme aber der Ablauf und das macht mir Angst wiederholt sich in vielen Punkten...

  • Naja, da kann man nur sagen, nix wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

    Cheffe, las dich davon nicht beirren. Du kriegst kein Geld dafür, das du Werbung machst und schon garnicht für Parteien, die Politisch unterwegs sind.

    Solmecke hat das mal gut erklärt.

    Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 / AddOn; Anno 1404 / AddOn :thumbsup: ; Anno 2070 - Die Tiefsee / Anno 2205 - Anno 2205 KE :biere: / Anno 1800 :kaffee1:

  • Egal ob Rezo jetzt recht hat oder nicht, ob das alles stimmt oder nicht da will ich jetzt gar nicht beurteilen und was seine Beweggründe sind.


    Aber eins hat er damit massiv erreicht Aufmerksamkeit und das wird sich auch für ihn auszahlen selbst wenn das Video selbst von Werbung und ähnlichem frei ist wird sich das ganze in Form von Abonnenten niederschlagen und danach werden Youtuber eben gemessen, deswegen hinterlässt die ganze Aktion auch ein Gschmäckle wie man so schön sagt.


    Das ganze Thema is schwierig im Fall Rezo wird es als "gut" angesehen weil auch die Grünen und Klima grad so im Trend sind, lass einen bekannten Youtuber mal ein Video pro AfD produzieren mit ähnlichen Aufforderungen da kann ich mit den Aufschrei schob bildlich vorstellen (nein ich bin kein AfD Fan ist nur ein Beispiel in die Gegenrichtung). Wenn andere Medien solche Wahlempfehlungen treffen da würde das ganze zu ähnlichen Aufschreien sorgen und solche Youtuber sind eben nicht einfach nur Privatpersonen sondern Profis die damit ihr Geld verdienen.


    Natürlich ist das was Frau Kramp-Karrenbauer hier verzapft äußerst dämlich Formuliert (hoffentlich) mit China oder Nordkorea würd ich das jetzt nicht gleichsetzten des ist schon wirklich um einiges extremer, aber die Reaktion auf das Video ist einfach nur dämlich und dilettantisch. Das man aber den Einfluss solcher Youtuber mal etwas genauer unter die Lupe nehmen sollte halte ich für richtig.

  • Alles gut Mickel , ich hab das Video vom Rezo auch gesehen. Aber ihm deswegen gleich ein Abo geben?! Nein, das mache ich sowieso schon selten, Außer beim Hobby (Modell und 1:1 Bahn).


    Klar, die Reaktionen sind schon heftig, aber du musst auch zugeben, das er auch etwas anderes erreicht hat, ausser sich seine Aufmerksamkeit zu erweitern,

    sondern die Öffentlichkeit auf ein Grundsätzliches Problem aufmerksam zu machen.

    Das der Politikbetrieb so mit sich selbst beschäftigt ist, das die in Berlin schon gar nicht mehr Mitkriegen, was draussen im Lande abgeht.


    Die Demostrationen zu den verschiedensten Themen, die vor allem den Jungen auf den Nägel brennen, werden doch Gnadenlos ignoriert.

    Und dann noch diese Dummdreiste Äußerung von AKK zwecks Regulierung von Meinungen vor Wahlen.

    Das grenzt, sollte es so kommen, an Zensur. Da werden Videos bei z.B. Youtube auf seltsame Art und weise verschwinden,

    mit wahrscheinlich den krusesten Begründungen.

    Aber das ist Zukunftsmusik. Art 13/ 17 ist noch nicht in Nationales Recht eingepflegt worden. Kann aber trotzdem schon angewendet werden.


    Ich bin gespannt, wie lange die Politik in Berlin so agil ist, wie jetzt nach der Wahl. Der erste Bremst da aber schon, der Bundeswirtschaftsminister, der dicke Altmeier will das so nämlich nicht, wie die Umweltministerin es gerne hätte. Warten wir mal ab. Aber wenn das so weiter geht mit dieser unsäglichen GroKo, dann ist die noch vor der Sommerpause Geschichte.
    Es sieht nämlich so aus, als ob die SPD es gerade drauf anlegt.

    Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 / AddOn; Anno 1404 / AddOn :thumbsup: ; Anno 2070 - Die Tiefsee / Anno 2205 - Anno 2205 KE :biere: / Anno 1800 :kaffee1:

  • Alles gut Mickel , ich hab das Video vom Rezo auch gesehen. Aber ihm deswegen gleich ein Abo geben?! Nein, das mache ich sowieso schon selten, Außer beim Hobby (Modell und 1:1 Bahn).

    Du vielleicht nicht aber lass es nur ein paar Prozent derer sein die sich das Video angeschaut haben, ich möchte ihm auch nicht pauschal unterstellen das er des nur macht wegen Aufmerksamkeit aber geschadet hats ihm bestimmt nicht, ich bin immer etwas kritisch bei sowas.


    Das ist ja bei weitem nichts neues mehr aber warum jetzt die jungen Wähler in die Arme der Grünen damit getrieben werden frag ich mich aber wirklich, die sind auch nicht besser als die anderen etablierten Parteien und deren Wählerschaft besteht neben den jungen aus den überwiegend Besserverdienenden und sie leben oft nach dem Prinzip Wasser predigen und Wein trinken.

    Rezo sagt zwar selbst von sich das er kein Journalist ist aber sein Beitrag ist schon sehr professionell aufgezogen und meiner Meinung nach damit gleichzusetzen das ganze noch mit einem polemisch und zweideutig zu verstehenden Titel.


    Zitat

    Ich bin gespannt, wie lange die Politik in Berlin so agil ist, wie jetzt nach der Wahl. Der erste Bremst da aber schon, der Bundeswirtschaftsminister, der dicke Altmeier will das so nämlich nicht, wie die Umweltministerin es gerne hätte. Warten wir mal ab. Aber wenn das so weiter geht mit dieser unsäglichen GroKo, dann ist die noch vor der Sommerpause Geschichte.

    Es sieht nämlich so aus, als ob die SPD es gerade drauf anlegt.

    Die SPD hat ja steht noch mehr mit dem Rücken an der Wand wie die CDU das diese jetzt den Aufstand proben um nicht komplett in der Versenkung zu verschwinden ist nur logisch aber Eier hat auch keiner wirklich in der Hose von denen alle reißen das Maul auf aber keiner will Verantwortung übernehmen, jämmerliches Schauspiel.


    Das was gemacht werden muss ist klar aber jetzt in übertriebene Aktionismus zu verfallen macht es meistens nur schlimmer wie besser, das es aber nicht so weiter gehen kann wie bisher ist auch klar es muss ein Konsens gefunden werden, auch wenn viele gerne einfache Lösungen hätten die gibt es eben nicht.


    Dazu sollte man natürlich erwähnen das Deutschland wenn dann bei dem ganze Klimathema höchstens eine Vorreiter Rolle übernehmen kann ohne USA und China ist das ganze nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

  • Warum die jetzt alle die Grünen wählen ist mir auch ein Rätsel. Aber eines kann ich mit bestimmtheit sagen, das es bei einer Bundestagswahl andere Ergebnisse gibt.

    Diese Panik nach der vergeigten Europawahl ist irgendwie nicht Rational, bei keiner Partei.

    Merkwürdigerweise ist die AfD die einzige, die komplett ruhig ist. Nein ich bin kein AfDler oder sonst irgendwie geartet.

    Aber man muss diese Partei so langsam auch mal Ernst nehmen.

    Das tun die altparteien nicht, sondern machen sich über die lustig bzw. lassen sie links liegen.

    Das ist den Grünen damals ebenso ergangen. Allen vorran von seiten der CDU.


    Warten wir ab, was bis November, falls diese Regierung da noch besteht, so passiert.

    Ich glaube nicht daran, das sie das Thema Klima und Umweltschutz überhaupt irgendwas reissen (werden).

    Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 / AddOn; Anno 1404 / AddOn :thumbsup: ; Anno 2070 - Die Tiefsee / Anno 2205 - Anno 2205 KE :biere: / Anno 1800 :kaffee1:

  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 20
    Maximale Dateigröße: 250 MB
    Erlaubte Dateiendungen: APC, JPG, a7s, bmp, career, cfg, csv, dds, exe, foundation, gam, gif, hss, jpeg, jpg, lua, m4a, map, mp3, ogg, pdf, pkm, png, rar, rda, rdu, save, smk, sww, szs, txt, wav, webp, xlsx, xml, zip