Start

Newsflash

  • :brandheiss: Richtig so, ich würde den Spieß so richtig umdrehen und die USA bluten lassen.


    Das bekommt als erstes der Konzern Verizon zu spüren. Der chinesische Konzern hat den Netzbetreiber kurzerhand
    wegen der Nutzung von Technologien verklagt, auf die Huawei Patente hält und für die keine Lizenzgebühren gezahlt werden.


    Gefordert wird nun eine Summe von einer Milliarde Dollar. Eine erste Zahlungsaufforderung sei Verizon schon im Februar zugestellt worden und nun sind die Mahnfristen
  • :brandheiss: Haha es war ja so klar, der Schuss von Trump könnte nach hinten losgehen.


    Mehreren Berichten aus China zufolge plant Huawei derzeit, Smartphones und Tablets ab Oktober mit dem eigenen
    mobilen Betriebssystem „HongMeng OS“ auf den Markt zu bringen. Wie bereits Ende Mai bekannt geworden war,


    soll im Oktober jedoch nur in China der Startschuss für das eigene Betriebssystem fallen. Andere Märkte folgen voraussichtlich erst Anfang 2020 und dort wird das Betriebssystem nach aktuellen
  • :stopschild: Wie dumm kann ein einzelner Mensch eigentlich noch sein?


    Der bekannte Twitch-Streamer Dr Disrespect wurde wegen der Inhalte eines Livestreams zur von Twitch gebannt.
    Wie Nachfragen von beim Veranstalter ESA ergaben, wurde ihm auch seine E3-Eintrittskarte entzogen.


    US-Gesetz:
    Das Filmen in öffentlichen Toiletten fällt unter das im US-Bundesstaat Kalifornien geltende Gesetz gegen Invasion of Privacy, also Eingriff in die Privatsphäre. Damit hat es sich vermutlich um einen
  • :info: Na Bitte und weiter gehts mit unnötigen Diensten?


    Der bekannte französische Videogame-Publisher Ubisoft plant offensichtlich, die Ethereum-Blockchain in
    seine Spiele zu integrieren. In-Game-Käufe sollen in Zukunft über einen blockchainbasierten Marktplatz


    abgewickelt werden. Bezahlen wir im nächsten „Assassin’s Creed“ bereits mit Ethereum? Wie das Magazin Les Echo unter Berufung auf Insider berichtet, sind Entwickler von Ubisoft in einer „fortgeschrittenen Phase“,
  • :info: Ich sags mal so, wers braucht......


    Der französische Publisher hat während der Pressekonferenz offiziell Uplay+, den hauseigenen
    Spiele-Streaming-Service, angekündigt. Ab September 2019 soll der Dienst verfügbar sein und


    14,99 Dollar pro Monat kosten. Dafür bekommst du mehr als 100 Spiele: von Klassikern bis zu neuen Releases und dazugehörigen DLCs. Das bedeutet, dass neben Rayman und Co. auch die auf der Messe gezeigten Spiele wie Ghost Recon Breakpoint direkt verfügbar sein
  • :info: Wochenend und Sonnenschein.


    An diesem Wochenende wurde ein großer Schritt gemacht. Der Name der Seite wurde nun geändert.
    Schon lange ist Anno nicht mehr der Schwerpunkt und schon lange überlege ich diesen Schritt zu tun.


    Dies wurde heute nun erledigt. Allerdings die url bleibt noch vorerst da dies ein etwas größerer Aufwand wird die Domain zu wechseln, ferner möchte ich die Domain auch nicht frei geben um Schindluder vorzubeugen.

    Alles andere bleibt wie es ist, es ändert