Chrome markiert bald alle HTTP-Webseiten als unsicher

  • Newsticker

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Chrome markiert bald alle HTTP-Webseiten als unsicher


    So die Gnadenfrist läuft für unsichere HTTP Seiten ab.
    Ab Juli wird der Chrome-Browser alle unverschlüsselten HTTP-Webseiten deutlich als unsicher kennzeichnen. Googles Botschaft an Seitenbetreiber: Setzt endlich HTTPS ein!
    Google ist sich sicher: "A secure web is here to stay", das sichere Netz ist gekommen, um zu bleiben. Seit einigen Jahren wiederholt Google immer wieder, dass Seitenbetreiber unbedingt HTTPS einsetzen sollen. Seit 2014 ist SSL sogar ein Ranking-Faktor: Eine HTTPS-Verschlüsselung verbessert die Position bei Google. Unverschlüsselte Seiten landen unter Umständen auf den hinteren Suchergebnisseiten.

    Ab Juli ist Schluss mit lustig dann werden Seiten deutlich gekennzeichnet, zumal SSL auch nicht viel Zeit benötigt. Achja hier ist das ja schon länger auf SSL umgestellt, hier trifft es nur zu das das SSL von Google auch erstmal angekreidet wird, hoffe das da der Hoster reagiert.

    Chrome markiert bald alle HTTP-Webseiten als unsicher | heise online
    Ist dieses Zitat eine Andeutung auf die Zukunft?
    "Ja aber ändert ja nichts daran und das finale Update ist ja auch ziemlich umfangreich - und die Anno-Reihe geht ja immer weiter ;)"
    Ui ui ui. Da werden die ganzen Androidnutzer aber ganz schön dumm aus der Wäsche gucken, wenn die hälfte ihrer Favoriten im Browser nicht mehr funktioniert. Was machen die dann blos? Da werden die Wartezimmer beim Psychiater aber brechend voll werden. Irgendeine Neurose hat doch immer einer, der den ganzen Tag mit dem Handy vorm Gesicht umherläuft :sleeping:
    Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 / AddOn; Anno 1404 / AddOn :thumbsup: ; Anno 2070 - Die Tiefsee / Anno 2205 - Anno 2205 KE :biere:
    Chrome ist ein Programm, welches man sich als Beifang reinholt, wenn man anderes z.B. bei Chip.de herunterlädt und vergisst Chrome abzuwählen.
    Jemand der solche Verbreitungspraktiken wählt, kann mich kreuzweise.
    Scheißegal, ob die gut oder schlecht sind, hier geht es mir um das Prinzip.

    Sowas ist mir mehr zuwider als Jugendliche mit Kapuzenpulli, Skateboard, Basecap und Pickeln, oder Karnevalumzüge im Fernsehen. Das soll was heißen.