The Division - Modder baut geniales Screenshot-Tool, wird auf Lebenszeit gebannt

  • Newsticker

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    The Division - Modder baut geniales Screenshot-Tool, wird auf Lebenszeit gebannt


    Tja der Gedanke mag zwar ein guter gewesen sein, aber warum nutzt man dafür aktuelle Cheattools?
    Falls ihr in den letzten Monaten fantastisch aussehende Screenshots aus Spielen wie The Division, Battlefield 1 oder Star Wars: Battlefront 2 gesehen habt, ist die Chance groß, dass alle mit Hilfe des gleichen Programms entstanden sind: Cinematic Tools.

    Die Software ermöglicht es, die Kamera getrennt von der eigenen Spielfigur zu bewegen, das HUD auszublenden, die Zeit einzufrieren und allerlei weitere Spielereien, um hübsche Bilder zu schießen. Jetzt wurde der Entwickler des Tools, der Finne Matti Hietanen, allerdings von Ubisoft aus The Division ausgesperrt.

    Halten wir also fest: Man kann im Grunde fast alles machen was das Cheattool auch kann, hat aber hier die Ausrede: Ich mache ja nur Bilder? Okay, also in Zukunft verteidigen sich dann diese Cheater damit: he ich wollte nur coole Bilder machen. Das führt dann Erkennungssoftware Absurdum für Cheater.

    Gab ja mal so helle Gesalten im I-Net die sagten Modding = modifizieren und nicht cheaten...tja ne eben nicht modifizieren bedeutet genauso auch cheaten, denn auch da wird etwas modifiziert. Beispiel? Es macht einen Unterschied ob ich mir z.B. meinen Schiffen sagen wir 999 Tonnen Ladevolumen gönne oder eben nicht. Oder ob ich sagen wir 60 Einwohner im Haus habe oder nicht. Klar der Macher preist es als "Mod" an aber am Ende ist es nur verstecktes cheaten unter dem Mantel des Modding.

    Bevor nu wieder einige schreien, nicht jeder Mod ist automatisch ein Cheat um Gottes Willen, aber man muss jeden Mod vom Inhalt her beurteilen was er macht / kann und wenn man an den Grundwerten eines Spieles etwas verändert, kann man schon langsam von cheaten reden.
    Beispiel hier: A.R.R.C Mod für Anno 2070 dieser bringt viele gute Idee und Änderungen ins Spiel, aber es wurde nie an den Grundwerten etwas geändert. Das gleiche gilt für den I.A.A.M Mod auch hier viele tolle neue Inhalte, aber an den Grundwerten wurde nie was verändert. Das ist eben der Unterschied guter Mod zu "komischem" Mod. Ein weiteres Indiz ist auch wenn ich sagen wir mal im Grundspiel 200 Stunden brauche um eine Inselwelt komplett zu bebauen, aber mit einer Mod am Ende nur 100 Stunden benötige für die gleiche Inselwelt. Das zeigt uns, das hier eventuell schon mächtig geschraubt wurde, an globalen Werten, aber das nur als Meinung.

    Am Ende zählt, wie oben passiert, der Modder nutzt ein Cheat-Tool für Bilder, daher ist der Bann am Ende auch berechtigt. Wäre er clever gewesen hätte er das Tool verkauft, dann könnten Entwickler / Puplisher es ins Spiel einarbeiten......

    The Division - Entwickler eines genialen Screenshot-Tools wird gebannt
    Ist dieses Zitat eine Andeutung auf die Zukunft?
    "Ja aber ändert ja nichts daran und das finale Update ist ja auch ziemlich umfangreich - und die Anno-Reihe geht ja immer weiter ;)"
    Um mal das Thema weiter zu vertiefen, wer Lust hat mal Anno 1404 im Winter zu spielen sollte sich das hier mal durchlesen:

    Winterjedöns

    Eine weitere schöne Modifikation die Anno im Winterkleid erscheinen lässt und das beste hier, an den wichtigen Grundwerten eines Spieles wurde nichts verändert, aber ihr bekommt im Grunde ein neues Anno. Gerade für Schönbauer, an die richtet sich auch diese Mod, ein Paradies zum austoben.

    Ist dieses Zitat eine Andeutung auf die Zukunft?
    "Ja aber ändert ja nichts daran und das finale Update ist ja auch ziemlich umfangreich - und die Anno-Reihe geht ja immer weiter ;)"

    Annothek schrieb:

    Gab ja mal so helle Gesalten im I-Net die sagten Modding = modifizieren und nicht cheaten...tja ne eben nicht modifizieren bedeutet genauso auch cheaten, denn auch da wird etwas modifiziert.

    Naja, wo diese "hellen Gestalten" aus dem I-Net im eigentlichen Sinne Recht haben , haben sie eben recht. Modding kommt vom englischen Verb "to modify" oder "to mod" und das heißt ja übersetzt nichts weiter als zu modifizieren, (ab-)ändern umgestalten etc.. Nur weil eine Modifikation es ermöglicht zu betrügen, heißt das lange noch nicht, dass alle Modifikationen "Cheats" sind, der Umkehrschluss, nämlich zu sagen, dass alle Cheats Modifikationen seien ist ebenso wenig haltbar. Schlussendlich gibt der Inhalt jeder Modifikation allein Aufschluss darüber ob man diese Modifikation als "Cheat" bezeichnen kann oder nicht.

    Annothek schrieb:

    Bevor nu wieder einige schreien, nicht jeder Mod ist automatisch ein Cheat um Gottes Willen, aber man muss jeden Mod vom Inhalt her beurteilen was er macht / kann und wenn man an den Grundwerten eines Spieles etwas verändert, kann man schon langsam von cheaten reden.

    Nö, kann man nicht. Auch hier muss wieder geprüft werden in wie weit und was genau an den Grundwerten rumgeschraubt wurde.

    Annothek schrieb:

    Das gleiche gilt für den I.A.A.M Mod auch hier viele tolle neue Inhalte, aber an den Grundwerten wurde nie was verändert.

    Hmm, wirklich nicht? Also im Grundspiel oder AddOn konnte man keine Wohnhäuser vor der Inselküste, also auf dem Wasser, bauen, soweit ich mich erinnere. Da war mein Bauplatz irgendwie an die Insel gebunden. Und Salz war auch irgendwie begrenzt durch die Anzahl der Sohlevorkommen. Und warum musste die AI in Version 3.3a wieder militarisiert werden?

    Annothek schrieb:

    Klar der Macher preist es als "Mod" an aber am Ende ist es nur verstecktes cheaten unter dem Mantel des Modding.

    Es kommt darauf an wie die Mod verwendet wird und wie die Sichtweise der einzelnen User dazu ist. "Pussy-woods" z.B., diese Mod wird von vielen Pro's in Age of Empires 2 genutzt und wird auch weitläufig akzeptiert, das Gleiche gilt auch für Mods die das "Grid" anzeigen. Wenn da einer kommt und sagt "Ey, du Cheater" wird er wahrscheinlich die Antwort erhalten: "Warum Cheater, nur weil du zu blöde bist dir das zu downloaden und zu installieren!"

    Annothek schrieb:

    Man kann im Grunde fast alles machen was das Cheattool auch kann, hat aber hier die Ausrede: Ich mache ja nur Bilder?

    Sein Programm baut auf Cheat-Engine auf und nutz benötigte Features dieser Software, schön na und? Solange man mit dem Programm nur tolle Bilder machen kann, finde ich es nicht weiter schlimm. Stört mich auch nicht wenn tolle Bilder veröffentlicht werden, kann man auch als Werbung für das Spiel ansehen. Ich findes es eher mal überraschend, dass jemand ein unnützes und Ärgernis verursachendes Programm dazu nutzt um was Tolles, nämlich schöne Bilder, zumachen. Wenn allerdings der Spielablauf durch die Software in irgend einer Art und Weise beeinflusst wird, sehe ich dass schon anders.

    Annothek schrieb:

    Am Ende zählt, wie oben passiert, der Modder nutzt ein Cheat-Tool für Bilder, daher ist der Bann am Ende auch berechtigt. Wäre er clever gewesen hätte er das Tool verkauft, dann könnten Entwickler / Puplisher es ins Spiel einarbeiten......

    So einfach verkaufen hätte er es nicht können, Cheat-Engine ist Open-Source und sein Programm baut darauf auf. Ubisoft hätte aber auch selber drauf kommen können und einfach mal einen Photoapperat ins Spiel integrieren können. Ok .... das kostet alles wieder :rolleyes: . Im Endeffekt: Schade dass es das Tool nicht legal und kostenfrei gibt sowie dumm gelaufen für den Entwickler, aber er wusste ja um die Risiken.

    FriendlyHelpingBook schrieb:

    Sein Programm baut auf Cheat-Engine auf und nutz benötigte Features dieser Software, schön na und? Solange man mit dem Programm nur tolle Bilder machen kann, finde ich es nicht weiter schlimm. Stört mich auch nicht wenn tolle Bilder veröffentlicht werden, kann man auch als Werbung für das Spiel ansehen. Ich findes es eher mal überraschend, dass jemand ein unnützes und Ärgernis verursachendes Programm dazu nutzt um was Tolles, nämlich schöne Bilder, zumachen. Wenn allerdings der Spielablauf durch die Software in irgend einer Art und Weise beeinflusst wird, sehe ich dass schon anders.

    Tja man kann aber die Kamera von der Person entkoppeln und somit in der Gegen rumfliegen und schauen wo Gegner sind, schon ein kleiner Vorteil im MP :)

    FriendlyHelpingBook schrieb:

    Hmm, wirklich nicht? Also im Grundspiel oder AddOn konnte man keine Wohnhäuser vor der Inselküste, also auf dem Wasser, bauen, soweit ich mich erinnere. Da war mein Bauplatz irgendwie an die Insel gebunden. Und Salz war auch irgendwie begrenzt durch die Anzahl der Sohlevorkommen. Und warum musste die AI in Version 3.3a wieder militarisiert werden?

    Stimmt aber man muss diese Häuser ebenfalls versorgen, somit benötige ich wieder mehr Produktion, und die Meersalzgewinnung ist original sogar im Code vorhanden wurde aber am Ende nicht eingesetzt, wobei Salz aber auch nie zum Problem wird im Spiel selbst mit der Produktion nicht.

    Ich sagte ja nicht jeder Mod ist "Schummeln" allerdings gibt es auch in der Richtung auch negative Beispiele Forest Village z.B. dort sind ca. 75% der Mods reine Schummeleien....und wie du sagst Mod bedeutet modifizieren, das sag ich ja auch aber man kann in beide Richtungen modifizieren. Wenn man aber bei Testspielen feststellt das man mit einer Mod schneller und einfacher das gleiche erreicht wie ohne dann ist für mich das Ding zwar ein Mod aber eben mit Richtung Schummeln unter dem Deckmantel des Modding. Sowas fällt am Ende eben auf diejenigen zurück die wirklich tolle Mods basteln, weil im Vorfeld schon ein Urteil gefällt wurde das eben Mods meist nur zum schummeln entstehen und das ist eben Schade.
    Dies war z.B. einer der Gründe warum ich Modding komplett eingestellt habe zumindest in Sachen Anno, bei Forest Village ist meine Mod bis heute immer noch unter den Top Mods die gespielt werden, da das Spiel damit um 1000% realistischer und schwerer wird, allerdings macht das die Anno Mod auch, das ist eben dort gefragt, bei Anno muss man sagen, wenn man einschlägige Foren und I-Net Seiten durchsucht das oft die Frage auftaucht wie man etwas zu seinem persönlichem Vorteil verändern kann. Das ist Schade denn Anno hat das nicht verdient.
    Sprich Modding schön und gut aber man muss sehen wie du auch sagst, was macht der Mod was kann er und da gibt es Leider viel schwarze Schafe bei den Spielen dieser Welt. Bei Anno 2070 sieht man es am besten, dort wird im VM gemogelt und geschummelt das sich die Balken biegen. All diese Änderungen der rda sind im Grunde "modifikationen" ergo wiederum = Mod.

    Okay er hätte die Idee verkaufen sollen stimmt.
    Ist dieses Zitat eine Andeutung auf die Zukunft?
    "Ja aber ändert ja nichts daran und das finale Update ist ja auch ziemlich umfangreich - und die Anno-Reihe geht ja immer weiter ;)"

    Annothek schrieb:

    Tja man kann aber die Kamera von der Person entkoppeln und somit in der Gegen rumfliegen und schauen wo Gegner sind, schon ein kleiner Vorteil im MP

    Klar kann das alles missbraucht werden und noch viel besser, du kannst das Spiel sogar einfrieren, sorgt bestimmt für Spass im Multiplayer:
    "Hey Jungs bleibt mal eben stehen, ich möcht gern ein Bild machen. Ihr seht gerade so gut aus! Und alle bitte auf drei lächeln: Eins, Zwei, Drei .... 'Freeeeeze' *Stunden später* Ok, ist alles im Kasten, kann weiter gehen Jungs! ... Jungs? ... Wo, wo seid ihr?"


    Annothek schrieb:

    Stimmt aber man muss diese Häuser ebenfalls versorgen, somit benötige ich wieder mehr Produktion,

    Naja, auf dem Land, steht dir ja dann genügend Fläche, zur Verfügung. Habe aber ehrlich gesagt, keine Ahnung, wie viele Einwohner in so ein Venedig-Haus gehen und was da so möglich ist, müsste man ausprobieren. Kostet auch alles Ruhm und damit Zeit, also irgendwo wird da schon eine gewisse Balance drin sein.

    Annothek schrieb:

    wobei Salz aber auch nie zum Problem wird im Spiel selbst mit der Produktion nicht.

    *Geht zur Truhe, die auf dem Speicher in der hinterletzten Ecke steht, pustet einmal kräftig und wischt jahrelang angesammelten Staub vom Deckel und hebt diesen langsam an ... [Geräusch] Knartsch [/Geräusch] ... sieht in Annotheks Fundtruhe und haut Hände-über-dem-Kopf-zusammen-schlagend den Deckel wieder zu ... [Geräusch] Bumm [/Geräusch] ... was für ein Chaos ... hebt den Deckel wieder an, wühlt im Chaos und findet ein vergilbtes Pergament auf dem steht:

    Wiesl schrieb:

    Das Salzproblem:
    Irgendwann, man mag es kaum glauben, gehen einem im Spiel die Salzvorkommen aus. Darum muss man versuchen sein Salz sinnvoll aufzuteilen. Viele versuchen einen Mittelweg zu finden und einzusparen was nur irgendwie möglich ist - aber irgendwann ist Schluss; man muss sich entscheiden...

    Das Salzproblem hatte ich noch nie, habe vorher immer andere Probleme gehabt und sicherhaltshalber aufgehört, soll heißen Spiegelei und der Beacon waren bereits gar, da muss mein Rechner dann auch nicht noch mehr heizen als nötig.
    Also insgesamt hat IAAM das schon gut gemacht, vieles wird durch die Mod ja auch schwerer, z.B. Kartoffelschnapps wurde hinzugefügt, Kaiserdom befriedigt nur noch Glaube etc..

    Das es Modifikationen gibt die alles leichter machen/vereinfachen steht außer Frage. Wenn Leute so etwas spielen wollen, sollen sie es machen, solange es nicht in kompetiven Spielen stattfindet und sie niemanden damit belästigen und mir ihren "Können" prahlen. Weil das schadet eben, wie du bereits sagst:

    Annothek schrieb:

    Sowas fällt am Ende eben auf diejenigen zurück die wirklich tolle Mods basteln, weil im Vorfeld schon ein Urteil gefällt wurde das eben Mods meist nur zum schummeln entstehen und das ist eben Schade.


    Ich denke auch das dieses Screenshot-Programm ansich eine gute Idee ist. Viele Fanseiten leben von Screenshots bzw. haben Screenshot-Wettbewerbe. Das man das Programm missbrauchen kann ist leider schade. Aber der Entwickler wurde ja nicht gebannt, weil er nachweislich sein Programm missbraucht hat, sondern weil sein Programm eben auf dieser Cheat-Engine basiert und die Abweichungen vom Spiel detektiert wurden.
    Was noch schlimmer ist bei WoW kennt mal nicht mal die Sachen auf die Warden anschlägt, hier scheint es jedoch relativ bekannt zu sein.... MP ist halt bei sowas immer eine Sache und viele wollen ja meist im MP betrügen.......nicht im Singelplayer .......
    Ist dieses Zitat eine Andeutung auf die Zukunft?
    "Ja aber ändert ja nichts daran und das finale Update ist ja auch ziemlich umfangreich - und die Anno-Reihe geht ja immer weiter ;)"