Seid ihr noch dabei und lest jeden Post in der Anno Union mit?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Seid ihr noch dabei und lest jeden Post in der Anno Union mit?

    Seid ihr noch dabei und lest jeden Post in der Anno Union mit? 48
    1.  
      Ja, natürlich das Thema interessiert mich immer noch. (25) 52%
    2.  
      Nein, ich warte schlicht und ergreifend auf das Spiel und lasse die anderen schreiben. (12) 25%
    3.  
      Das geht mir alles zu schnell. Ich komme mit dem Lesen nicht hinterher und gucke deswegen nur hin und wieder rein. (7) 15%
    4.  
      Es ist Oktoberfest, ich bin zu besoffen um zu antworten. (2) 4%
    5.  
      Anno 1800 entspricht nicht meinen Interessen (1) 2%
    6.  
      Ich würde gerne schreiben, fühle mich aber durch Trollposts genervt und lasse es. (1) 2%
    Anno 1800 wurde angekündigt und der erste Hype ebbt gerade ab. Die Frage ist nun, seid ihr noch dabei und lest jeden neuen Post der Anno Union mit, oder beschäftigt ihr euch bereits mit anderen Dingen und wartet erst einmal ab?
    Ja ich lese und kommentiere noch - warte aber ehrlich gesagt auf "echte handfeste Infos/Inhalte/Konzepte" und nicht auf das momentane Blabla, welches nicht viel vom eigentlichen Spiel preisgibt. Das "kleine Fiasko" mit den Kartengrößen und die Reaktion darauf war bereits vielsagend in wie weit das Gesamtkonzept steht und wie gut die Dev's wirklich informiert und am Puls der Community sind (ziemlich spärlich, wünsche mir hier eine starke Verbesserung)

    Ich persönlich hab mir ne Deadline gesetzt - wenn bis Weihnachten nichts Konkretes daherkommt oder die Kommunikation ausgebaut wird und ich merke, dass die Dev's wirklich "mit" der Communtiy arbeiten und die Anno Union nicht nur als großen PR Stunt sehen interessiert mich der Spaß erstmal nicht mehr - dann warte ich ruhig auf die Gamescom 2018 und auf die open beta.
    Auch ich lese und kommentiere noch und es gibt keinen Grund weswegen ich dies nicht machen sollte. ;) "Echte handfeste Infos/Inhalte/Konzepte" werden sicher noch später kommen, so schnell verschießen die ihr Pulver nicht.Ich werde sicher weiter "am Ball" bleiben und alles verfolgen was da an Blogs und Neuigkeiten kommt. Das Eine oder Andere wird eventuell nicht so interessant sein, nun gut. Bislang kann man ja auch nicht sagen was sie an Anregungen aus dem Blog und dem Forum aufgreifen und was nicht. Letztlich wird es nichts schaden, außer das man etwas Zeit investiert hat, da immer (ich schaue jeden Tag mal rein) reinzuschauen und hier und da einen Kommentar abzugeben.
    Ich lese immer noch alles, ist ja klar, aber antworten beschränke ich das nötigste, Grund es tummeln sich zu viele dort die andere Meinungen nicht lesen wollen und dann sofort auf Krawall machen wollen, muss ich mir nicht mehr geben.

    Ich bin der Meinung das für etliche dort Anno 1800 zur Enttäuschung wird weil es kein Anno 1404 Remasterd 5.0 ist am Ende, merkt schon daran das fast alles was so an Ideen kommt immer so beginnen: Bei Anno 1404 war es blablub daher muss es hier nun blubbla sein. Man ignoriert komplett die Sachen aus Annos danach obwohl gerade dort erst richtig gute Ideen ins Spiel kamen, aber das ist ja Hexenwerk......

    Einige wünschen sich ein City Skylines-SimCity-Banisched-Forest Village-Railroad Tycoon Verschnitt aber mit dem Feeling von Anno 1404.
    Ist dieses Zitat eine Andeutung auf die Zukunft?
    "Ja aber ändert ja nichts daran und das finale Update ist ja auch ziemlich umfangreich - und die Anno-Reihe geht ja immer weiter ;)"
    Ich bin nicht mehr dabei, mir geht es zu schnell. Vor allem ist mir die Begriffsverwendung aus Anno 2205 ein Greuel. "Sektoren", "Sessions" usw. für jemanden der sich nicht mit Anno 2205 oder Anno 2070 beschäftigt hat sind das unbekannte Dinge, vor allem da ich auch keine anderen Aufbauspiele gespielt habe.
    ( Mal abgesehen von Unknown Horizons und Banished)
    Ich kann da nicht mit diskutieren, lasse es daher auch bleiben.

    Das bedeutet jedoch nicht dass ich mich nicht für Anno 1800 interessiere. Ich warte auf die Gamescom 2018 oder auf eine Open Beta (Oder eine closed Beta).
    Ich plädiere weder für ein Handling, das 1404 gleicht, noch ein Handling, das 1602 gleicht, ich bin für ein komplett neues Handling mit vager Anlehnung an 1503.

    Ein angemessener Schwierigkeitsgrad (auch für Standart-Modus) und das "Warten auf irgendwas bestimmtes." sowie ein durchdachtes Handelssystem.
    ​Außerdem wären doch so Mini-Buffs und Debuffs wie in 1701 ganz schön.
    ​"Ein Hagelsturm zerstört ihre Ernte"
    ​"Ihre Lager werden von Ratten heimgesucht"
    ​"Eine Gauklertruppe erfreut ihre Bevölkerung"

    ​Ach, was sage ich; hier ist, was ein echtes Anno braucht:

    ​Die Erzählerstimme aus 1602-1404 :D
    ANNO 1800 - Hype Train!

    Annothek schrieb:


    Ich bin der Meinung das für etliche dort Anno 1800 zur Enttäuschung wird weil es kein Anno 1404 Remasterd 5.0 ist am Ende, merkt schon daran das fast alles was so an Ideen kommt immer so beginnen: Bei Anno 1404 war es blablub daher muss es hier nun blubbla sein. Man ignoriert komplett die Sachen aus Annos danach obwohl gerade dort erst richtig gute Ideen ins Spiel kamen, aber das ist ja Hexenwerk.......


    Also, ich erwarte mit Sicherheit kein Anno 1404 Remasterd 5.2 , außerdem wurde bereits gesagt, oft genug, dass sie die besten Features aus allen Anno Spielen einfließen lassen wollen. Wer absolut ein Anno 1404 Version 5.2. erwartet wird sicher enttäuscht werden, wer offen ist wird mit ziemlicher Sicherheit ein tolles Spiel bekommen. Dennoch gibt es Dinge welche eben auch unabdingbar zu Anno gehören und die müssen halt mit rein.

    Eric schrieb:

    Dennoch gibt es Dinge welche eben auch unabdingbar zu Anno gehören und die müssen halt mit rein.

    da stimme ich dir zu, aber die Erwartungen sind wohl eher so das es ein neues hübscheres Anno 1404 wird und ja nach Möglichkeit nichts neues beinhalten soll.......

    Klar einige haben auch zum Teil gute Ideen, aber die hören sich eher nach City Skylines oder ähnlich an.

    Bal werden wir hoffentlich mehr wissen.
    Ist dieses Zitat eine Andeutung auf die Zukunft?
    "Ja aber ändert ja nichts daran und das finale Update ist ja auch ziemlich umfangreich - und die Anno-Reihe geht ja immer weiter ;)"

    derfinn01 schrieb:

    Für die die offen sind war 2205 auch kein schlechtes Anno...


    Lass es mich mal anders formulieren: Anno 2205 war ein gutes, nettes Spiel (besonders mit den DLCs), aber es war aus vielerlei Hinsicht kein echtes Anno!

    Anno 1404 remastered - dafür gibt es Mods wer sowas braucht.
    Was die Leute wollen ist ein Anno 1404 Feeling welches sie mehrere hundert Stunden fesseln kann - dieses Feeling machte Anno 1404 zu dem Spiel in unseren Köpfen von dem wir heute schwärmen (naja, zumindest die meisten Anno Spieler, ich will hier nicht generalisieren). Fakt ist, wenn man es versucht nüchtern zu betrachten; wenn man Anno 1404 im Jahre 2017 zum ersten Mal spielen würde - dann wäre es wahrscheinlich ungenügend, da es nicht mehr dem Puls der Zeit entspricht.

    Anno 1800 sollte auf keinen Fall ein Anno 1404 remastered darstellen und auch nicht nur einen groben Mix aus den beliebtesten Features aus anderen Vorgänger Annos - das reicht heutzutage einfach nicht aus. Was Anno 1800 braucht ist die besten Features aus allen bisherigen Annos + neue Features inspiriert durch andere Aufbausimulationen (Patrizier, Banished etc.) und ein ganz eigenes Flair, welches dem Spiel eine Identität verleiht und den Spieler wirklich eintauchen lässt.
    Jedes Anno hatte seine besonderen Reize, keinem Annoholiker gefielen alle Teile ohne gewisse kleinere o. grössere Einschränkungen.

    Also wird auch 1800 kein Ultimate-Anno werden, aber doch interessant. Ich lass mich überraschen und hoffe, kein Remasterd 1404. Denn wer 1404 oder andere Teile spielen will, der soll 1404 bzw. die anderen zocken.

    Und zu Vorschlägen wie "alles auf eine riesen Karte" bei evt. noch besserer Grafik als 2205 kann ich nur müde lächeln. Zeugt davon, dass man zwar Zocken kann, aber von Programmieren etc. noch nicht mal Grundkenntnisse vorhanden sind. Und die Modder wissen, welcher Aufwand hinter IAMM o. ARRC (einige Beispiele) steckte = Top-Arbeit.

    Die Union hat einen grossen Nachteil - Unübersichtlichkeit der Kommentare. Demzufolge kann man gar nicht alles lesen. In meinen Augen fehlt hier ein Memberteil der Union, wo angagierte User die Essenz zusammentragen, damit es sowohl für alle und besonders die Entwickler übersichtlicher wird.

    Ich reg mich z.B. z.Z. über die Tester von 2070 auf - man aktiviere Katastrophen und wenn dann 5 Ölplattformen brennen, gibts keine 5 Ölpests, sondern nur eine. Funkt dann noch ein Tsunami dazwischen, gibts keine Ölpest.
    Heisst im Umkehrschluss zu 1800, dass Mainz doch baldigst Tester mit ins Boot holen sollte, damit hier von Anfang an korigiert werden kann, denn die 2 Wochen DLC-Test bei 2205 liesen auch etliche Bugs durchrutschen, weil die Zeit nicht reichte.
    Wenn sogar so bescheiden fassen uns alle aber erwarten wir von einem Spiel was wow direkt ..... Ja Beta Schwiegervater herunterladen und spielen selbst und mehr Informationen und mindestens entdecken würden dass wir Ressourcen im Spiel abbauen wie in anno 2250 was auch sehr bequem geworden und bereits in unseren Zügen wussten was uns erwartet
    Als Bayer fefällt mir die Antwort 'Es ist Oktoberfest, ich bin zu besoffen um zu antworten' natürlich am besten. :D

    In der Unionüberfliege ich die Kommentare nur noch. Zu viel aus meiner Sicht und viel zu unstrukturiert. Aber ich versuche dem Öffi einigermaßen zu folgen auch wenn sich dort inzwischen die Diskussionen wiederholen udn im Kreis zu drehen beginnen.

    Es wird mal wieder Zeit für neue Infos von den Entwicklern. :)
    Sicher, das Thema interessiert mich auch weiterhin.
    Ich lese die Blogs die von ANNO Union geschrieben wurde regelmäsig mit.
    Allerdings lasse ich die Meinungen mitlerweile generell aus.
    Zu unübersichtlich, und einige Meinungen gehen doch recht in die Heftige- und nicht in die Sachliche-Kritik.

    Das Öffentliche (UBI-Forum) lese ich erst gar nicht mehr.
    Denn so wie dort die User teilweise untereinander sich anfahren und runtermachen, geht mir echt zu weit.
    Auch ist die Hilfe der Mods dort nicht wirklich hilfreich, sondern eher mangehaft.
    Und der Support dort, ... naja, ich habe da meine Erfahrung mit gemacht :thumbdown:

    Aber ich hoffe doch, das das neue ANNO 1800 uns allen aus den Socken hauen wird. :thumbsup:
    Die Einträge in der Union werden alle gelesen. Die User Postings werden aber nur als Lückenfüller bei Wartezeiten gelesen.

    Achtarm schrieb:


    Die Union hat einen grossen Nachteil - Unübersichtlichkeit der Kommentare. Demzufolge kann man gar nicht alles lesen. In meinen Augen fehlt hier ein Memberteil der Union, wo angagierte User die Essenz zusammentragen, damit es sowohl für alle und besonders die Entwickler übersichtlicher wird.


    Keine User sondern Mitarbeiter von Ubisoft, damit das Zusammengetragene neutral bleibt und nicht beeinflusst wird.

    Achtarm schrieb:

    Ich reg mich z.B. z.Z. über die Tester von 2070 auf - man aktiviere Katastrophen und wenn dann 5 Ölplattformen brennen, gibts keine 5 Ölpests, sondern nur eine. Funkt dann noch ein Tsunami dazwischen, gibts keine Ölpest.


    Das hat die QA und die Entwickler bei Ubisoft/BB vergeigt und nicht die Tester. So etwas gehört durch Testcases abgedeckt.
    Uiui ?( ​ Meins ist nicht dabei

    ​Ich schau nur 1x in der Woche rein, weil ich sonst nur wieder da hängen bleibe. Nee, im Ernst, ich schau wirklich nur 1 x die Woche rein, weil ich einfach auch nicht die Zeit hab.
    ​Haushalt und Modellbahn kosten halt enorm viel Zeit........
    Anno 1503 / AddOn; Anno 1701 / AddOn; Anno 1404 / AddOn :thumbsup: ; Anno 2070 - Die Tiefsee / Anno 2205 - Anno 2205 KE :biere: