Anno 2205 friert ein

  • Anno 2205

    Anno 2205 friert ein

    Hallo Kollegen,

    seitdem ich bei meinem Savegame in 2205 über ca. 2 Mio Bewohnern gekommen bin, häufen sich die Abstürze des Spiels. Ton läuft weiter, das Bild friert ein und nach dem Schwenk auf den Desktop ist bei Anno nur noch die Maus sowie ein schwarzer Bildschirm zu sehen. Danach muss der Task händisch beendet werden.
    Habe bereits die Grafikeinstellungen herunterkorrigiert wodurch die Abstürze nach hinten verzögert werden und keine Redscreens mehr enstehen. Auch wurde das Win-Fehlerlog kontrolliert - keine Fehler. Die Grafikkarte konnte durch neue Treiber sowie ein zusätzliches Monitoring ausgeschlossen werden.
    Verbaut ist:

    Win10 (aktuell gepatcht)
    Radeon RX480
    Intel I5 4690K
    8 GB XMS RAM
    Samsung SSD (Dort ist auch das Savegame sowie das Spiel an sich)

    Gibt es irgendwelche Tricks oder Kniffe die das Problem beheben können.

    Und noch was am Rande... Der Ubi-Support ist nicht der schnellste, oder? 8|

    Gruß

    Johannes :thumbsup:
    Hast ja selbst festgestellt, dass durch Änderung der Grafik das Zeitintervall sich veränderte.
    Ergo deutet erstmal alles auf Speicherprobleme hin.
    Dazu erstmal jeden RAM-Riegel einzeln!! in mehreren Durchläufen mittels einer UBCD und dem Prog MemTest testen inkl. Tausch der Slots.
    Womit wir beim Mainboard wären - aber das inkl. der dafür installierten Treiber + BIOS unterliegen ja der Geheimhaltung??
    Und ist W10 ein Cleaninstall oder das Ganze ein Fertig-PC mit zig installierter = unnützer Software?
    Wieviel freier Speicher ist den auf der SSD noch?

    Nun zur Grafik - wie verhält sich die Karte bei diesem Tool?
    Heaven | UNIGINE: Professional VR Platform for Business und/oder

    Und letztendlich das Netzteil - dito das Problem mit der Geheimhaltung. Dazu kommt, ob es eine Karte (warum gibt es nur soviele unterschiedliche?) mit 6- o. 8-pin Anschluss ist?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Achtarm“ ()

    Na ja, mit der 400er Generation ist AMD seit Jahren endlich im vertretbaren Energieverbrauchsbereich zu Nvidia zurückgekehrt.

    Apropo 4690K - falls hier OC (dito Grafik) vorliegt, dann dieses sofort auf Standardwerte zurücksetzen. Viele Fehler sind damit schon eleminiert. Nix gegen OC, aber dazu gehören schon Kenntnisse + Tests zur Stabilität, die einem für zig Stunden vom Zocken abhalten und zu Entzugserscheinungen führen können^^.